Instant Messaging: Krypto-Messenger Signal ermöglicht Videotelefonie

Tobias Reuter 15 Kommentare
Instant Messaging: Krypto-Messenger Signal ermöglicht Videotelefonie

Der Ende-zu-Ende-verschlüsselte und von Edward Snowden empfohlene Krypto-Messenger „Signal“ unterstützt seit dem jüngsten Update Videotelefonate. Das Feature steht sowohl Android- als auch iOS-Nutzern zur Verfügung. In iOS 10 kann die Funktion den Datenschutz verwässern.

Videotelefonie ist noch Beta-Funktion

Signal-Entwickler Open Whisper Systems bezeichnet das neue Feature als „Beta“ und weist darauf hin, dass es sich noch in einer Testphase befindet. Die Android-Version gibt es im Google Play Store. Signal für iOS steht über Apples App Store zum Download bereit.

Bevor Signal-Nutzer Videoanrufe verwenden können, müssen sie die Funktion in den App-Einstellungen freischalten (Einstellungen > Erweitert > Anrufe > Videoanrufe aktivieren). Videotelefonate sind nur zwischen zwei Anwendern möglich, die beide die Option in den Einstellungen aktiviert haben.

Neues Protokoll soll bessere Übertragungsqualität bieten

Mit der Einführung von Videogesprächen ändert Open Whisper Systems das VoIP-Protokoll der App, was auch zu einer besseren Qualität und Stabilität von Sprachanrufen führen soll. Zudem verwendet Signal bei Video- sowie Sprachanrufen ab jetzt die gleiche Nutzer-Authentifizierungsmethode wie bei Textnachrichten, um den Anrufprozess für den Anwender zu vereinfachen.

Datenschutz-Problem in iOS 10

Wer Signal in iOS 10 nutzt, sollte bei Telefonaten auf eine mögliche Einschränkung des Datenschutzes achten. Apple hat mit der aktuellen iOS-Version das Framework CallKit eingeführt, das Nutzern von Drittanbieter-VoIP-Apps erlaubt, Anrufe direkt über den Sperrbildschirm anzunehmen. Bei der Verwendung von CallKit synchronisiert Apple einige Anruf-Metadaten mit den hauseigenen Servern, sofern iCloud aktiviert ist. „Zu den übertragenen Daten gehören die Gesprächslänge und mit wem der Anrufer telefoniert hat,“ so Open Whisper Systems gegenüber Wired.

Die CallKit-Nutzung lässt sich in den Signal-Einstellungen ausschalten. Dazu deaktiviert der Anwender die Option CallKit verwenden (Einstellungen > Erweitert > Anrufe).