Worum geht's?

Um die Privatsphäre im digitalen Zeitalter zu bewahren, ist der Datenschutz eine Art Abwehrrechte der Nutzer gegenüber dem Staat und Unternehmen. Indem sowohl staatliche Behörden als auch Internetkonzerne massenhaft Nutzerdaten sammeln, gewinnt der Schutz persönlicher Daten an Bedeutung. Die zentrale Frage ist: Wie lässt sich die Privatsphäre in Zeiten von Big Data bewahren?

  • Andreas Frischholz E-Mail
    … recherchiert und berichtet auf ComputerBase schwerpunktmäßig zu den Themenkomplexen Netzneutralität und Netzpolitik.