Linux : Ubuntu 16.04.2 LTS mit Kernel 4.8 veröffentlicht

Linux: Ubuntu 16.04.2 LTS mit Kernel 4.8 veröffentlicht
Bild: Canonical

Mit rund einem Monat Verspätung wegen technischer Probleme wurde jetzt das zweite Punkt-Release zu Ubuntu 16.04 LTS Xenial Xerus freigegeben. Zufällig zeitgleich wurde die Codebasis der kommenden Veröffentlichung Ubuntu 17.04 „Zesty Zapus“ eingefroren, um ohne weitere Änderungen die Release-Vorbereitungen treffen zu können.

Zweites Punkt-Release für Ubuntu 16.04 LTS

Ubuntu 16.04.2 LTS ist das zweite Punkt-Release für das langzeitunterstützte Ubuntu 16.04 LTS, dessen erste Aktualisierung vier Monate nach dem ursprünglichen Release im Juli 2016 stattfand. Das jetzige Update umfasst die Behebung grober Fehler und die Schließung von Sicherheitslücken sowie seit Juli 2016 aktualisierte Pakete. Zusätzlich wird der HWE-Stack erneuert. Dabei handelt es sich um den Hardware-Enabling-Stack, der Anwender neuerer Hardware mit aktueller Software aus Kernel- und Grafik-Stack unterstützt.

HWE-Stack aktualisiert

Der aktuelle HWE-Stack umfasst Kernel 4.8, X.Org Server 1.18.4 und Mesa 12.0.6. Eigentlich war hier Mesa 13.0.3 zur Veröffentlichung vorgesehen, schaffte es aber nicht in das Release. Offiziell wird Mesa 13.x nun erst mit Ubuntu 16.04.3 LTS ausgeliefert.

Lediglich das Image von Ubuntu Server kommt mit dem LTS-Kernel 4.4, der aber während der Installation auf Version 4.8 aktualisiert werden kann. Neben Ubuntu für Desktop, Server und Cloud werden die Ableger Kubuntu, Lubuntu, Mythbuntu, Ubuntu GNOME, Ubuntu Kylin, Ubuntu MATE, Ubuntu Studio und Xubuntu mit aktuellen Installationsmedien ausgeliefert.

Update-Vorgang

Anwender, die bereits Ubuntu 16.04 oder 16.04.1 installiert haben, können das System einfach über das Paketmanagement grafisch oder in der Konsole aktualisieren. Nutzer mit älteren Versionen von 14.04 LTS bis 15.10 finden in den Release-Notes eine Anleitung zum Update. Dort sind auch die Downloads für die einzelnen Varianten verlinkt.

16.04.2 LTS hat Verspätung

Bei der Herausgabe von Ubuntu 16.04.2 LTS waren die Entwickler vom Pech verfolgt. Der vorgesehene Termin Mitte Januar musste wegen technischer Probleme mehrmals verschoben werden. Über eine Woche Verzögerung kam alleine durch Bootprobleme auf der ARM-Plattform zustande. Als nächste Veröffentlichung steht am 23. März die Beta-Version zu Ubuntu 17.04 an.

Downloads

  • Ubuntu

    4,5 Sterne

    Ein kostenloses und freies Linux-Betriebssystem.

    • Version 16.04.2 LTS „Xenial Xerus“ Deutsch
    • Version GNOME 17.04 „Zesty Zapus“ Alpha 2 Deutsch
    • Version 16.10 „Yakkety Yak“ Deutsch