Slate, Curve und Zeus: Riesiger „Super-Tower“ für zwei Systeme von Corsair

Frank Hüber 26 Kommentare
Slate, Curve und Zeus: Riesiger „Super-Tower“ für zwei Systeme von Corsair

Corsair zeigt zur Computex 2017 neue Gehäuse-Konzepte. Darunter den „Super-Tower“ Slate und den Curve in Carbon. Beide haben zwar noch keine finale Marktreife erreicht, sollen jedoch nur noch kleinere Anpassungen bis zum Marktstart erfahren.

Das Concept Slate soll mit gehärtetem, getönten Glas und Aluminium nicht nur aufzeigen, was möglich ist, sondern auch jede Form von PC-System unterstützen. So werden für umfangreiche Wasserkühlungen nicht nur mehrere Radiatoren gleichzeitig an der Vorder- und Oberseite unterstützt, sondern auch gleich zwei Systeme auf einmal. Während über dem Netzteil am Boden ein Mini-ITX-System Platz findet, kann darüber ein normales ATX-System verbaut werden. In der hinteren unteren Kammer kann neben einem herkömmlichen ATX-Netzteil zusätzlich ein kleines SFX-Netzteil für das zweite System verbaut werden. Zusätzliche 2,5- oder 3,5-Zoll-Laufwerke finden in der davor liegenden Kammer am Boden Platz.

Corsair Concept Slate

Für SSDs und die gesamte Verkabelung des „Super-Tower“ hat der Nutzer an der Rückseite des Towers mehrere Zentimeter Platz. Damit die Radiatoren einfach befestigt werden können, werden diese auf herausziehbaren Metallschlitten befestigt. Dies gilt sowohl für die Ober- als auch die Vorderseite. Diese beinhaltet neben einem Blick auf die Lüfterfront auch ein RGB-beleuchtetes Logo von Corsair. Über den Preis und den Erscheinungstermin möchte Corsair noch keine konkreten Angaben machen.

Carbon für das Graphite 780T

Mit dem Concept Curve modifiziert Corsair hingegen das Graphite 780T und verpasst ihm eine Carbon-Hülle und gebogenes, gehärtetes Glas. Bei den gezeigten Lüftern handelt es sich ebenfalls noch um Vorserienmodelle, die eine bessere, einheitlichere RGB-Beleuchtung bieten als die bisherigen Modelle, da die einzelnen LED-Punkte nicht mehr ganz so deutlich erkennbar sind wie zuvor. Auch zum Concept Curve gibt es noch keinen Preis und keinen Termin.

Corsair Concept Curve

Concept Zeus: Drei Verbindungsarten für die Maus

Beim Concept Zeus handelt es sich hingegen um eine neue Maus von Corsair, die wahlweise auf Bluetooth, eine 2,4-GHz-Verbindung oder eine Kabelverbindung für den Anschluss an den PC setzt. Der Benutzer hat dabei je nach Umgebungseinflüssen die Wahl, für welchen Verbindungstyp er sich entscheidet. Geladen werden kann die Maus über das Mauspad, das im rechten oberen Bereich über eine Fläche für Wireless Charging verfügt. Über einen Adapter kann so auch das Smartphone geladen werden. Mauspad und Maus sollen wahlweise zusammen oder auch einzeln erworben werden können.

Corsair Concept Zeus