iPhone 8: Fotos zeigen Vorder- und Rückseite

Tobias Reuter 57 Kommentare
iPhone 8: Fotos zeigen Vorder- und Rückseite
Bild: Reddit

Zum ersten Mal sollen Gehäuseteile des iPhone 8 auf einem Foto zu sehen sein. Die Aufnahme dient als Indiz für die Verwendung von Touch ID auf dem Display, da die Gehäuserückseite über keine entsprechende Aussparung verfügt. Ein zweites Foto zeigt die Glasrückseite von iPhone 7s und 7s Plus.

Während frühere Darstellungen des iPhone 8 meist nur Schemazeichnungen oder Renderaufnahmen beinhalteten, soll es sich bei den aktuellen Aufnahmen um tatsächliche Fotos der Vorder- und Rückseite des Gehäuses handeln. Die von einem Reddit-User veröffentlichten Bilder stammen laut Nutzerangaben von einem chinesischen Glaszulieferer.

Glasrückseite ohne Fingerabdrucksensor

Die auf dem Foto zu sehende Frontpartie bietet ein fast rahmenloses Display mit einer Diagonale von 5,8 Zoll. Damit deckt sich die Darstellung mit früheren Meldungen, die ebenfalls von einem entsprechenden OLED-Display sprechen. Die Oberseite enthält eine kleine Aussparung für die Frontkamera, den Telefonlautsprecher und wahrscheinlich auch eine biometrische Gesichtserkennung, die ein Infrarotsystem zur Authentifizierung des Nutzers verwendet.

Die erste Beta von iOS 11 gibt ebenfalls einen kleinen Hinweis auf die Frontkamerakonstruktion des iPhone 8. Während iOS 10 die Empfangsstärke des Geräts ganz oben links mit fünf Punkten darstellt, ist Apple bei iOS 11 zur platzsparenden Balkendarstellung zurückgekehrt. Der iPhone-Konzern verwendete die Balken zur Anzeige der Signalstärke bereits bis einschließlich iOS 6. Da die iPhone-8-Displayfläche links neben der Gehäuseeinlassung höchstwahrscheinlich zu klein für die fünf Signalstärkepunkte ist, könnte sich Apple dazu entschieden haben, bei iOS 11 wieder auf eine kompaktere Balkenanzeige zu setzen.

Die Rückseite des Gehäuses besteht aus Glas und bestätigt damit frühere Meldungen, wonach Apple beim iPhone 8 ein Glasgehäuse verbaut, das optisch an das iPhone 4 und 4s erinnert. Links oben ist eine Öffnung für die vertikal verbaute Dual-Lens-Kamera zu sehen.

Weitere Öffnungen oder Aussparungen sind nicht zu erkennen, was darauf hindeutet, dass Apple den Fingerabdrucksensor Touch ID weiterhin auf der Gehäusevorderseite verbaut. Da der Homebutton wegfällt, kommt höchstwahrscheinlich eine optische Touch-ID-Variante auf dem Displayglas zum Einsatz. Einige frühere Leaks zeigten Schemazeichnungen eines iPhone 8 mit einem Fingerabdrucksensor auf der Rückseite.

iPhone 7s und 7s Plus auch mit Glasgehäuse

Außer den iPhone-8-Gehäuseteilen sind auf einem zweiten Foto auch die Rückseiten von iPhone 7s und 7s Plus zu erkennen. Obwohl die Gehäuse zum Teil verdeckt sind, lässt die Aufnahme Rückschlüsse auf das Design zu. Demnach unterscheiden sich die beiden Modelle optisch kaum vom iPhone 7 und 7 Plus. Die einzige Veränderung ist der Wechsel beim Gehäusematerial von Aluminium auf Glas.

Die Präsentation der diesjährigen Apple-Smartphones iPhone 8, iPhone 7s und iPhone 7s Plus wird für Anfang September erwartet.