PBlaze5 NVMe SSD: Memblaze erhöht auf 6 GB/s, eine Mio. IOPS und 11 TByte

Michael Günsch 15 Kommentare
PBlaze5 NVMe SSD: Memblaze erhöht auf 6 GB/s, eine Mio. IOPS und 11 TByte
Bild: Memblaze

Die im Dezember 2014 vorgestellten PCIe-NVMe-SSDs der Serie PBlaze4 bekommen schnellere Nachfolger. Die PBlaze5 sollen nun mit bis zu 6 GB/s lesen, bei zufälligen Zugriffen eine Million IOPS erreichen und bieten in der Spitze 11 TByte Speicherplatz. Als Speicher dient 3D-TLC-NAND der Enterprise-Klasse (3D eTLC).

Die neuen PBlaze5-SSDs fürs Rechenzentrum werden im 2,5-Zoll-Gehäuse mit U.2-Anschluss sowie als Add-In-Card für den PCIe-Slot angeboten. Die U.2-Version bietet weniger Leistung, da die Schnittstelle (PCIe 3.0 x4) limitiert. Die Steckkarten können dank PCIe 3.0 x8 die volle Datenrate erreichen. In beiden Fällen wird das NVMe-Protokoll nach Revision 1.2a unterstützt. Der Controller ist nicht näher spezifiziert, doch verfügt er laut Memblaze über 16 Speicherkanäle. Der erneute Einsatz eines Flashtec-Modells ist zumindest denkbar.

PBlaze5 als PCIe-Karte und 2,5-Zoll-Version mit U.2
PBlaze5 als PCIe-Karte und 2,5-Zoll-Version mit U.2 (Bild: Memblaze)

Unterschieden werden die Serien PBlaze5 700 und PBlaze5 900. Erstere bieten nahezu gleiche Leistungswerte zum niedrigeren Preis bei mehr Speicherplatz. Doch sie liefern aufgrund des geringeren Reservespeichers weniger IOPS beim wahlfreien Schreiben und besitzen eine niedrigere Haltbarkeitseinstufung. Mit mehr Speicherreserven durch ein höheres Overprovisioning soll die 900-Serie drei statt nur einem Drive Write Per Day schaffen und liefert fast 100.000 IOPS mehr beim zufälligen Schreiben. Dafür ist das Maximum beim Speicherplatz auf 8 TByte begrenzt. Ein Pluspunkt sind Funktionen wie Dual Port und AES-256-Verschlüsselung, die die kleinere Serie missen lässt.

Nähere Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit liegen nicht vor. Noch läuft die Testphase mit Partnern.

Spezifikationen der Memblaze PBlaze5
700 Series 900 Series
Formfaktor 2,5 Zoll (U.2) HHHL-AIC 2,5 Zoll (U.2) HHHL-AIC
Schnittstelle PCIe 3.0 x4 PCIe 3.0 x8 PCIe 3.0 x4 PCIe 3.0 x8
Controller k. A. (16 NAND-Channels)
NAND-Flash „3D eTLC NAND“
Protokoll NVMe 1.2a
nutzbarer Speicherplatz 2 / 3,6 / 4 / 8 / 11 TB 2 / 3,2 / 4 / 8 TB
Seq. Lesen (128 KB, max.) 3.200 MB/s 6.000 MB/s 3.200 MB/s 6.000 MB/s
Seq. Schreiben (128 KB, max.) 2.400 MB/s
4K Random Read (sustained) 760.000 IOPS 1.042.000 IOPS 760.000 IOPS 1.042.000 IOPS
4K Random Write (sustained) 210.000 IOPS 304.000 IOPS
Latenz Lesen/Schreiben 90/15 µs
DWPD* 1 3
UBER** < 1 Bit pro 1017 gelesenen Bits
MTBF*** 2,1 Millionen Stunden
Leistungsaufnahme 7 – 23 Watt
Dual Port/AES-256
*Drive Writes Per Day, nach JEDEC-Enterprise-Workload (JESD219) für 5 Jahre
**Uncorrectable Bit Error Rate
***Mean Time Between Failures