Modern Warfare Remastered: CoD-Klassiker noch diese Woche einzeln im Handel

Max Doll 102 Kommentare
Modern Warfare Remastered: CoD-Klassiker noch diese Woche einzeln im Handel
Bild: Activision

Die bislang nur als Bundle mit teuren Sonderausgaben von Call of Duty: Infinite Warfare erhältliche Remastered-Fassung von Modern Warfare wird noch in dieser Woche einzeln im Handel erhältlich sein. Eine Überraschung ist das nicht.

Schon bei Ankündigung dieser unpopulären Kopplung war erwartet worden, dass Activision die Neuauflage auch einzeln anbieten wird, sobald sich ihre Wirkung auf den Absatz von Infinite Warfare erschöpft hat – der Publisher würde sich die zusätzlichen Einnahmen kaum entgehen lassen, so die Annahme.

Dies ist nun der Fall: Charlie Intel hat Bilder der Verpackung der Handelsversion veröffentlicht, die für rund 40 US-Dollar angeboten werden soll. Laut Informationen von GameStar wird das Spiel hierzulande am 23. Juni für knapp 40 Euro in den Regalen stehen. Eine offizielle Ankündigung gibt es aber noch nicht.

In der Gunst der Fans schneidet der Ego-Shooter derzeit nicht gut ab, die Nutzerrezensionen auf Steam sind insgesamt „größtenteils negativ“. Schuld daran ist nicht die Qualität des Titels, sondern die aggressive Monetarisierung. Fans ärgern sich nicht nur über die Notwendigkeit, Infinite Warfare kaufen zu müssen, sondern auch über nachträglich eingefügte Mikrotransaktionen mit potentiellen Auswirkungen auf das Gameplay sowie den Vertrieb weiterer Mehrspielerkarten als 15 Euro teuren DLC. Die derart offerierten Karten wurden für das Original auf dem PC kostenlos angeboten.

Update 23.06.2017 19:28 Uhr

Gegenüber Kotaku hat Activision die Einzelveröffentlichung des Shooters nun bestätigt. Auf allen offiziellen Kommunikationskanälen des Publishers lässt sich indes noch keinerlei Ankündigung zu diesem Schritt finden. Laut Activision wird das Spiel am 27. Juni im Handel stehen.

Zu diesem Preis wird nur das Basisspiel verkauft, das Variety Map Pack muss für 15 Euro separat erworben werden. Eine weitere Einschränkung betrifft die Plattformen: Zunächst wird die Remastered-Fassung einzeln nur für die PlayStation 4 verkauft, Xbox One und Windows-PCs sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Grund für diesen Schritt wird die Kooperation zwischen dem Unternehmen und Sony sein; Besitzer der Spielkonsole können unter anderem früher auf DLCs zugreifen oder erhalten kleine Exklusivinhalte.