Nintendo Switch: Online-Abo kostet 20 Euro pro Jahr

Max Doll 67 Kommentare
Nintendo Switch: Online-Abo kostet 20 Euro pro Jahr
Bild: Nintendo

Nintendos Online-Service für die Spielkonsole Switch (Test) wird günstiger als Konkurrenzangebote. Der offizielle Start des Bezahldiensts mit allen Funktionen verschiebt sich jedoch in das kommende Jahr. Die Online-Modi von Switch-Spielen können bis dahin kostenlos genutzt werden.

Zum Start der Konsole waren die Informationen zum Switch-Abo noch lückenhaft. Viele dieser offenen Punkte haben sich in den letzten Stunden geklärt, darunter der Preis: Rund vier Euro verlangt Nintendo für einen Monat, acht Euro werden für drei Monate und zwanzig Euro für zwölf Monate fällig.

Neben Zugriff auf Online-Modi von Spielen wird ein Abo Zugang zu einer Online-Lobby- und Voice-Chat-App gewähren, die Kommunikation und Organisation von Spielern fördern soll. Abonnenten erhalten darüber hinaus exklusive eShop-Angebote mit Rabatten und Zugriff auf Nintendo-Klassiker.

Mehr Gratis-Spiele

Anders als zunächst angekündigt werden zahlende Kunden nicht ein Spiel pro Monat mit potentiell begrenzter Zugriffsdauer erhalten. Stattdessen wird Zugriff auf eine „Classic Game Selection“ gewährt. Diese Sammlung steht als Bibliothek für die Dauer des Abos zur Verfügung. Darunter werden zum Start lediglich NES-Spiele wie Super Mario Bros. 3, Balloon Fight und Dr. Mario sein. Software des SNES zu einem späteren Zeitpunkt nachzureichen zieht Nintendo „in Betracht“, sagte der Konzern gegenüber Kotaku. Alle Spiele werden per Update mit Online-Features erweitert.

Die App kommt später

Der Start des vollständigen Angebots wird sich allerdings verzögern, vom Herbst 2017 ist nun keine Rede mehr. Eine Erklärung für die Verzögerung gibt es nicht, mutmaßlich verzögert sich aber die Entwicklung der für den Dienst und die Online-Features integralen App. Diese wird zunächst in einer kostenlosen, funktionsbeschränkten Version im Sommer veröffentlicht. Der Marktstart wird dann erfolgen, wenn die versprochenen Features vollständig zur Verfügung stehen. Bis dahin stehen die Online-Modi von Switch-Spielen wie Mario Kart 8 oder das kommende Splatoon 2 ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung.