OnePlus 5: Dual-Kamera-Smartphone startet bei 499 Euro

Nicolas La Rocco 174 Kommentare
OnePlus 5: Dual-Kamera-Smartphone startet bei 499 Euro
Bild: OnePlus

OnePlus hat das 5 mit Dual-Kamera und neuem Design vorgestellt. Mit einem Startpreis von 499 Euro ist das OnePlus 5 das teuerste Smartphone, das der Konzern jemals vorgestellt hat. Das Modell mit mehr Speicher kostet sogar 559 Euro. Im Gegenzug gibt es aber auch wieder eine Top-Ausstattung, die sich sehen lassen kann.

Das OnePlus 5 bietet in puncto Hardware-Ausstattung wieder ein für den Hersteller typisches Top-Niveau. Das zieht sich vom Snapdragon 835 (Test) über 6 Gigabyte Arbeitsspeicher bis hin zu 64 Gigabyte Flash-Speicher in der Standard-Version des Smartphones für 499 Euro. Ab dem 27. Juni will OnePlus das 5 unter anderem in Deutschland per Direktvertrieb über die eigene Webseite verkaufen, vorbestellt werden kann das Smartphone schon jetzt. Wer 559 Euro investiert, kann Arbeitsspeicher und Flash-Speicher auf 8 Gigabyte respektive 128 Gigabyte aufstocken. OnePlus betont, dass es sich im 5 immer um UFS-2.1-Speicher handelt.

Design und Kamera ähneln dem iPhone 7 Plus

Nachdem das OnePlus 3 und OnePlus 3T (Test) dasselbe Design verwendet haben und nur die Hardware im Inneren aufgerüstet wurde, setzt das OnePlus 5 wieder auf ein vollständig neues Gehäuse aus Aluminium, dessen Design durchaus an das iPhone 7 Plus (Test) erinnert. Neben der Aussparung für die Kamera sieht sogar der Verlauf der Antennenstreifen dem Smartphone von Apple zum Verwechseln ähnlich. Der Fingerabdrucksensor sitzt wie bisher auf der Vorderseite des Smartphones unterhalb des 5,5 Zoll großen AMOLED-Displays mit Full-HD-Auflösung und Gorilla Glass 5.

Die Kamera des 5 stellt OnePlus zur diesjährigen Vorstellung in den Fokus des Smartphones. Mit der Dual-Linse geht OnePlus einen ähnlichen Weg wie Apple, denn neben einem Weitwinkel gibt es auch ein Teleobjektiv. Das kann zum einen für einen verlustfreien Zoom verwendet werden, zum anderen sind aber auch Spielereien wie Portraitfotos mit Bokeh möglich. OnePlus verbaut als Hauptkamera einen 16-Megapixel-Sensor mit f/1.7-Blende und als Sekundärkamera einen mit 20 Megapixel und f/2.6-Blende. Aufgrund der nur 1,0 Mikrometer großen Pixel dürfte es interessant zu beobachten sein, welche Qualität die zweite Kamera produziert. Der optische Bildstabilisator des OnePlus 3T hat es nicht in die neue Generation geschafft. Wie für viele Hersteller aus China üblich, kommt die Frontkamera mit einer ungewöhnlich hohen Auflösung von 16 Megapixel und f/2.0-Blende daher.

Dual-Kamera des OnePlus 5
Dual-Kamera des OnePlus 5 (Bild: OnePlus)

Etwas kleineren Akku mit bis zu 20 Watt laden

Den Akku des OnePlus 5 hat der Hersteller mit jetzt 3.300 mAh marginal gegenüber dem OnePlus 3T (3.400 mAh) verkleinert, der effizientere Snapdragon 835 aus 10-Nanometer-Fertigung von Samsung dürfte dieser Tatsache aber leicht entgegenwirken. OnePlus' eigene Schnellladetechnik heißt wieder Dash Charge und ermöglicht das Aufladen mit bis zu 20 Watt (5 V/4 A). Geladen wird das Smartphone mittels USB-Typ-C-Buchse, die Daten per 2.0-Protokoll überträgt. Die Kopfhörerbuchse hat OnePlus nicht gestrichen, sie sitzt weiterhin neben der USB-Schnittstelle an der Unterseite.

Ab 27. Juni für 499 und 559 Euro

OnePlus wird das 5 ab dem 27. Juni in den Farben Schwarz und Grau anbieten. Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen bei 499 Euro (6/64 GB) und 559 Euro (8/128 GB). Auf dem Gerät läuft mit OxygenOS wieder eine Stock-ähnliche Version von Android, in diesem Fall Android 7.1.1 Nougat (Test). Vom OnePlus 5 wird es nur eine einzige globale Version mit Unterstützung für 35 LTE-Bänder geben.

OnePlus 5 OnePlus 3T OnePlus 3
Software:
(bei Erscheinen)
Android 7.1 Android 6.0
Display: 5,50 Zoll
1.080 × 1.920, 401 ppi
AMOLED, Gorilla Glass 5
5,50 Zoll
1.080 × 1.920, 401 ppi
AMOLED, Gorilla Glass 4
Bedienung: Touch, Fingerabdrucksensor, Status-LED
SoC: Qualcomm Snapdragon 835
4 × Kryo 280, 2,45 GHz
4 × Kryo 280, 1,90 GHz
10 nm, 64-Bit
Qualcomm Snapdragon 821
2 × Kryo, 2,34 GHz
2 × Kryo, 2,19 GHz
14 nm, 64-Bit
Qualcomm Snapdragon 820
2 × Kryo, 2,15 GHz
2 × Kryo, 1,59 GHz
14 nm, 64-Bit
GPU: Adreno 540
710 MHz
Adreno 530
653 MHz
Adreno 530
624 MHz
RAM:
6.144 MB
LPDDR4X
Variante
8.192 MB
LPDDR4X
6.144 MB
LPDDR4
Speicher: 64 / 128 GB 64 GB
Kamera: 16,0 MP, 2160p
Quad-LED, f/1,7, AF
16,0 MP, 2160p
LED, f/2,0, AF, OIS
Sekundär-Kamera: 20,0 MP, f/2,6, AF Nein
Frontkamera: 16,0 MP, 1080p
f/2,0
8,0 MP, 1080p
f/2,0
Sekundär-Frontkamera: Nein
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Advanced
↓600 ↑150 Mbit/s
Advanced
↓300 ↑50 Mbit/s
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct, Miracast
Bluetooth: 5.0 4.2
Ortung: A-GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo A-GPS, GLONASS, BeiDou
Weitere Standards: USB 2.0 Typ C, NFC
SIM-Karte: Nano-SIM, Dual-SIM
Akku: 3.300 mAh (12,35 Wh)
fest verbaut
3.400 mAh
fest verbaut
3.000 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 74,1 × 154,2 × 7,25 mm 74,7 × 152,7 × 7,35 mm
Schutzart:
Gewicht: 153 g 158 g
Preis: 499 € / 559 € 439 € / 479 € 399 €