Phanteks Shift & Shift X: Echte Tower mit vertikalem Aufbau

Max Doll et al. 29 Kommentare
Phanteks Shift & Shift X: Echte Tower mit vertikalem Aufbau

Dass Gehäuse nicht immer nur langweilige Standard-Tower sein müssen, hat Phanteks auf der Computex 2017 gezeigt. Die Modelle Shift und Shift X besitzen nur einen schmalen Sockel und wachsen vor allem in die Höhe. Außerdem wurde mit dem Eclipse P300 ein neues Budget-Gehäuse vorgestellt, das nur knapp 60 Euro kosten wird.

Tower im Wortsinn: Shift und Shift X

Mit der neuen Shift-Serie hat Phanteks Tower im Wortsinn geschaffen: Das Volumen von 30 (Shift X) beziehungsweise 22 Litern (Shift) wird durch eine echte Turm-Bauweise erreicht - beide ITX-Gehäuse strecken sich primär in die Höhe. Bei Bedarf lassen sich die Gehäuse aber auch liegend aufstellen. Auf welcher Seite das Echtglas-Seitenteil montiert wird, ist hierbei freigestellt, sodass der Blick entweder auf die GPU oder die CPU freigegeben wird.

Das Mainboard und die Grafikkarte werden aufgrund des schmalen Fußabdrucks hängend eingebaut; die Anschlüsse zeigen wie etwa beim Jonsbo VR1 und VR2 oder der Silverstone-Fortress-Serie nach oben und sind nur über den Deckel zugänglich. Die GPU wird dabei per Riser-Kabel hinter der Hauptplatine platziert.

Das Netzteil wird hingegen unterhalb des Mainboards, aber hochkant montiert, während Festplatten auf der Außenseite des Gehäusekorpus hinter einer Aluminium-Blende installiert werden. Der gesamte untere Bereich des Turms hält damit genug Platz bereit, um einen Radiator, eine Pumpe sowie einen Ausgleichsbehälter aufzunehmen. Das Shift und das Shift X unterscheiden sich nur in der Höhe: Das kleinere Modell nimmt lediglich SFX-Netzteile und nur einen 120-/140- anstelle eines 240-/280-mm-Radiators in der Front auf. Eine Steuereinheit für eine RGB-Beleuchtung gehört bei beiden Modellen zur Serienausstattung.

Die Preisempfehlung für das Shift liegt bei 109 Euro, für das Shift X wird Phanteks 159 Euro verlangen. Einen Termin für die Markteinführung hat das Unternehmen noch nicht genannt.

Das Eclipse P300 attackiert im Budget-Bereich

Für 59 Euro wird Phanteks außerdem das Eclipse P300 anbieten. Auch hier kommt getöntes Glas zum Einsatz, allerdings nur für einen Bereich des Seitenteils, der lediglich den sichtbaren Bereich des Innenraums abdeckt. Ein von der Vorderseite des Gehäuses zugänglicher Festplattenkäfig und das Netzteil verschwinden wie üblich unter einer Blende, ein weiterer Schlitten für einen 2,5"-Datenträger kann auf der Rückseite des Mainboard-Trays bestückt werden.

Gekühlt wird das Gehäuse über zwei 120 oder 140 Millimeter breite Lüfter in der Front, ein weiteres Modell dieser Formate kann im Deckel montiert werden. Die Öffnung an dieser Stelle wird mit einem magnetischen Staubfilter geschützt. Zur Serienausstattung gehören zudem zwei USB-3.0-Ports.

Halo-Frame: Lüfter-LEDs zum Nachrüsten

An RGB-LEDs kommt auch Phanteks nicht vorbei. Hier werden allerdings interessante Nachrüst-Lösungen angeboten: Der Halo-Frame, der in Versionen aus Aluminium und Kunststoff angeboten wird, enthält 21 RGB-Dioden und kann auf unbeleuchtete Lüfter aufgesetzt werden – eine Lichtlösung zum Nachrüsten, die über gängige Steuerungen angesprochen werden kann.

Phanteks Evolv Shift X Phanteks Evolv Shift Phanteks Eclipse P300
Mainboard-Format: Mini-ITX, Thin Mini-ITX ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 274 × 170 × 650 mm (30,28 Liter)
Seitenfenster
274 × 170 × 484 mm (22,54 Liter)
Seitenfenster
? × ? × ? (?)
Seitenfenster
Material: Stahl, Aluminium, Glas Kunststoff, Stahl, Glas
Nettogewicht: 9,50 kg 6,60 kg ?
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, HD-Audio, RGB-Beleuchtung 2 × USB 3.0, HD-Audio
Einschübe: 2 × 3,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
1 × 3,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
2 × 3,5"/2,5" (intern)
1 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 2 7
Lüfter: Front: 3 × 140/120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Boden: 1 × 140/120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Front: 2 × 140/120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Boden: 1 × 140/120 mm (optional)
Front: 3 × 140/120 mm (optional)
Boden: 1 × 140/120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Boden Deckel, Front?, Netzteil?
Kompatibilität: CPU-Kühler: 82 mm
GPU: 529 mm
Netzteil: 160 mm
CPU-Kühler: 82 mm
GPU: 350 mm
Netzteil: Unbeschränkt
SFX-Formfaktor
CPU-Kühler: ?
GPU: ? mm – ?
Netzteil: ?
Preis: 159 € ab 110 € 59 €