Dell: XPS 13 wechselt auf Kaby-Lake-Refresh mit 4 Kernen

Jan-Frederik Timm 70 Kommentare
Dell: XPS 13 wechselt auf Kaby-Lake-Refresh mit 4 Kernen
Bild: Dell

Dell legt das kompakte Ultrabook XPS 13 zur IFA 2017 neu auf. Im ansonsten unveränderten Gewand kommen in der neuen Generation ab September Kaby-Lake-Refresh-CPUs der 15-Watt-Klasse mit erstmals vier Kernen zum Einsatz. Zum Start ist die Auswahl aber noch eingeschränkt.

Core i7 ab September, Core i5 ab Oktober

Aktuell bildet ein Modell mit CPU vom Typ Core i3-7100U, 4 GB RAM, 128 GB großer SSD und Full-HD-Display für 799 US-Dollar den Einstieg in die Serie. Die erste Konfiguration mit neuem Core i7-8550U mit vier Kernen und Hyper-Threading soll ab dem 12. September hingegen 1.399 US-Dollar kosten. Über welche weiteren Eckdaten sie verfügen wird, hat Dell bisher nicht mitgeteilt. Aktuell gibt es für diesen Preis den Core i7-7560U, 8 GB RAM und 256 GB SSD-Speicherplatz.

Mehr Konfigurationen soll es dann im Oktober geben, wenn mit dem Core i5-8250U auch eine etwas geringer getaktete CPU als Alternative bereitsteht. Wie von der Serie bekannt, wird es auch weiterhin neben dem Full-HD-Display ohne Touch die Alternative mit QHD+ (3.200 × 1.800) Pixeln und Touch geben. Insgesamt verspricht Dell auf Basis der neuen Prozessoren bis zu 44 Prozent mehr Leistung in stark parallelisierten Anwendungen. Preise und Termine für Deutschland gibt es noch nicht.

Das neue Dell XPS 13 in Roségold
Das neue Dell XPS 13 in Roségold (Bild: Dell)

Die von Dell zum Start genutzten Kaby-Lake-Refresh-CPUs sind in der nachfolgenden Tabelle mit einem * gekennzeichnet.

Kaby Lake Refresh-U im Vergleich zum Kaby-Lake-U-Vorgänger (15 Watt, HD Graphics)
Modell Kerne /
Threads
Takt /
Turbo
L3-Cache Grafik GPU-Takt max. Speicher TDP configTDP
(down)
Preis
Core i7-8650U 4 / 8 1,9 / 4,2 GHz 8 MB UHD 620 300 / 1.150 MHz DDR4-2400 15 W 7,5 W $409
Core i7-7600U 2 / 4 2,8 / 3,9 GHz 4 MB HD 620 300 / 1.150 MHz DDR4-2133 15 W 7,5 W $393
Core i7-8550U* 4 / 8 1,8 / 4,0 GHz 8 MB UHD 620 300 / 1.150 MHz DDR4-2400 15 W 7,5 W $409
Core i7-7500U 2 / 4 2,7 / 3,5 GHz 4 MB HD 620 300 / 1.050 MHz DDR4-2133 15 W 7,5 W $393
Core i5-8350U 4 / 8 1,7 / 3,6 GHz 6 MB UHD 620 300 / 1.100 MHz DDR4-2400 15 W 7,5 W $297
Core i5-7300U 2 / 4 2,6 / 3,5 GHz 3 MB HD 620 300 / 1.100 MHz DDR4-2133 15 W 7,5 W $281
Core i5-8250U* 4 / 8 1,6 / 3,4 GHz 6 MB UHD 620 300 / 1.100 MHz DDR4-2400 15 W 7,5 W $297
Core i5-7200U 2 / 4 2,5 / 3,1 GHz 3 MB HD 620 300 / 1.000 MHz DDR4-2133 15 W 7,5 W $281
Core i3-7100U 2 / 4 2,4 / – GHz 3 MB HD 620 300 / 1.000 MHz DDR4-2133 15 W 7,5 W $281
fett = Kaby Lake Refresh, * = Im Dell XPS 13 eingesetzt

Auch Inspiron 7000 wechselt zu Kaby Lake Refresh

Neben dem XPS 13 gehören die Notebooks und 2-in-1 der günstigeren Inspiron-7000-Serie zu den ersten Produkten, die Dell von Kaby Lake auf Kaby Lake Refresh überführen wird. Welches Modell in diesem Fall zum Einsatz kommen, verrät die Pressemitteilung allerdings noch nicht. Erste Geräte der neuen Generation soll es in den USA ab Anfang Oktober geben.

Am Mittwoch startet in Berlin die IFA 2017. Im Rahmen der Messe ist mit weiteren Neuvorstellungen mit Intels 8. Generation Core-Prozessoren mit erstmals vier Kernen und Hyper-Threading in der 15-Watt-TDP-Klasse zu rechnen. ComputerBase wird sich kurzfristig um erste Tests der neuen Plattform bemühen.

Update 10:59 Uhr

Auch in Deutschland wird das neue XPS 13 in einer ersten Modellvariante mit Core i7-8550U ab dem 12. September verfügbar sein. Das hat Dell mittlerweile bekannt gegeben. Der Preis der im Detail noch unbekannten ersten Konfiguration wird bei 1.299 Euro liegen.

Früher als in den USA werden die neuen Notebooks und 2-in-1 der Inspiron-7000-Serie in Deutschland erhältlich sein: Schon diese Woche am 31. August sollen Kunden die neue Generation im Online-Shop von Dell bestellen können. Die Preise für die Notebooks beginnen bei 899 Euro, das günstigste 2-in-1 wird 999 Euro kosten.