Huawei: Eigener App Store und Video-Service für 2018 geplant

Nicolas La Rocco 19 Kommentare
Huawei: Eigener App Store und Video-Service für 2018 geplant

Android auf Smartphones von Huawei wird im kommenden Jahr einen zweiten App Store bieten. Im Rahmen des Eco-Connect Europe 2017 in Berlin hat Huawei angekündigt, im ersten Quartal 2018 einen eigenen App Store in Europa an den Start zu bringen. Außerdem steht ein eigener Video-Service für Filme in den Startblöcken.

Google Play bekommt Konkurrenz: Huawei will im ersten Quartal des kommenden Jahres selbst Apps und Filme über einen eigenen Store anbieten. Dabei handelt es sich um den nächsten logischen Schritt von Huawei, nachdem das Unternehmen mit einem eigenen Cloud-Angebot mit Rechenzentren in der EU den ersten Schritt zum Service-Anbieter gemacht hat. Für viele Smartphone-Hersteller ist es wichtig, nach dem Verkauf des Smartphones den Kontakt zum Kunden aufrechtzuerhalten (After Sales).

In China bietet Huawei bereits seit längerem einen eigenen App Store ein, weil Google Play und weitere Google-Dienste dort nicht zur Verfügung stehen. In China ist Huawei der drittgrößte App-Anbieter mit bisher 90 Milliarden Downloads, 65 Millionen täglich aktiven Nutzern und 20.000 neuen Apps im letzten Jahr. Im kommenden Jahr wird der App Store nun global angeboten, für Europa bereits im ersten Quartal des nächsten Jahres, wie Huawei auf Nachfrage von ComputerBase bestätigte. Im kommenden Jahr sollen über den Theme Store von Huawei zudem kostenpflichtige Themes verkauft werden, mit denen sich Einfluss auf das Design des Betriebssystem nehmen lässt.

App-Qualität ist Huawei wichtig

Entwickler erhalten über die Huawei Developer Alliance Zugang zum App Store des Unternehmens. Dabei handelt es sich um das globale Publishing-Portal von Huawei. Laut Huawei sind bereits über 240.000 App- und Spiele-Entwickler der Allianz beigetreten und haben mehr als 400 Millionen US-Dollar ausgezahlt bekommen. Während einer Präsentation im Rahmen des Eco-Connect Europe 2017 sagte Huawei, dass vor allem qualitativ hochwertige und kuratierte Anwendungen im eigenen App Store angeboten werden sollen, die im Schnitt eine Bewertung von über 4 von 5 Punkten erreichen. In puncto Quantität wolle Huawei nicht Google Play schlagen.

Huawei Developer Alliance
Huawei Developer Alliance
Video-Service für kommendes Jahr
Video-Service für kommendes Jahr

Huaweis neuer Video-Service soll in eine neue Version des Video-Players integriert werden, der derzeit unter Android angeboten wird. Dieser soll vollständig überarbeitet werden, um auch als Kauf- und Leihportal für Filme zu fungieren. Zum Start arbeitet Huawei mit der spanischen Mediengruppe Atresmedia und dem Distributor Under The Milky Way zusammen, um den Video-Service zur Markteinführung zu befüllen.