BitFenix Enso: Glas und RGB in Schwarz und Weiß

Max Doll 22 Kommentare
BitFenix Enso: Glas und RGB in Schwarz und Weiß
Bild: BitFenix

Ein großes Seitenfenster aus Glas und RGB-LEDs sind aus Gehäusen kaum mehr wegzudenken. Der in den Farben Schwarz und Weiß erhältliche Midi-Tower Enso kann diese Weisheit ebensowenig widerlegen: BitFenix kombiniert ein großes Echtglas-Seitenteil mit bunt leuchtenden Akzenten in der Front.

Das schlichte Design mit geschlossenen Flächen wird von einem ebenso unauffälligen Aufbau ergänzt: Im Bereich Layout unterscheidet sich das Enso nicht von anderen Gehäusen des aktuellen Jahrgangs. Netzteil und ein HDD-Käfig für zwei Datenträger (3,5 oder 2,5 Zoll) werden damit unter einer Blende platziert, drei weitere 2,5"-Festplatten auf der Rückseite des Mainboard-Trays verschraubt.

Auf diese Weise bleibt der Bereich hinter der Front vollständig frei. Das erlaubt den Einbau von Erweiterungskarten mit einer Länge von bis zu 340 Millimetern – eine theoretische, nicht praktische Einschränkung – sowie zusammen mit dem geraden Tray von Hauptplatinen im E-ATX-Format. Praktisch limitiert sind lediglich Prozessorkühler, die nur 160 Millimeter in die Höhe wachsen dürfen – das erlaubt den Einbau fast, aber nicht aller Modelle am Markt.

Die Belüftung erfolgt durch 120-mm-Lüfter an Vorder-, Ober- und Rückseite des Gehäuses; hinter der Front können darüber hinaus auch 140-mm-Modelle eingesetzt werden. Die Öffnung im Deckel kann dabei wahlweise mit einem Panel oder mit einem Mesh-Gitter abgedeckt werden. Entsprechend der Lüfterpositionen nimmt das Gehäuse maximal einen 280- oder 240-mm-Radiator auf.

Vorinstalliert hat BitFenix nur zwei 120-mm-Lüfter, von denen ein Exemplar über RGB-LEDs verfügt. Diese können wie die LED-Streifen an der Front über das Gehäuse oder über Asus' Aura Sync gesteuert werden. Am Gehäuse lässt sich über das I/O-Panel aber nur aus vorprogrammierten Effekten wählen.

Parallel zum Enso führt BitFenix die Alchemy-LED-Streifen in Version 3.0 ein, die per Klebeband oder Magnet im Gehäuse befestigt werden können. Neu ist der 3-Pin-RGB-Header zur Verbindung mit Asus-Steuerungspins. Die Streifen sind für rund 24 Euro mit 30 Zentimeter Länge und für rund 29 Euro mit 60 Zentimeter Länge im Handel erhältlich. Eine weitere Version mit RGB-Controller im Lieferumfang kostet je knapp fünf Euro Aufpreis.

Das BitFenix Enso ist im Handel bereits zur offiziellen Preisempfehlung von rund 85 Euro ab Lager verfügbar.

BitFenix Enso
Mainboard-Format: E-ATX, ATX
Chassis (L × B × H): 454 × 210 × 489 mm (46,62 Liter)
Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl, Glas
Nettogewicht: 7,00 kg
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, HD-Audio, RGB-Beleuchtung
Einschübe: 2 × 3,5"/2,5" (intern)
3 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 7
Lüfter: Front: 2 × 140/120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Front, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 160 mm
GPU: 340 mm
Netzteil: 160 mm
Preis: 85 €