Musikstreaming: Deezer mit neuer Desktop-App und verlustfreiem Klang

Michael Schäfer 44 Kommentare
Musikstreaming: Deezer mit neuer Desktop-App und verlustfreiem Klang
Bild: freestocks-photos | CC0 1.0

Deezer hat die sich seit geraumer Zeit im Teststadium befindliche Desktop-Applikation ab sofort für alle Nutzer zur Verfügung gestellt. Die App bringt neben verlustfreiem Klang als Neuerung unter anderem exklusive Videoinhalte mit sich. Für die höchste Klangqualität müssen sich Nutzer jedoch noch ein wenig gedulden.

Diese Funktion will der Anbieter noch bis zum Jahresende für alle Nutzer freischalten. Als technische Grundlage wird der verlustfrei arbeitende Codec FLAC mit 16 Bit zum Einsatz kommen. Nutzer, welche die Applikation noch bis zum Jahresende herunterladen (Download), können die verbesserte Klangqualität testen, indem die entsprechende Option in den Einstellungen gewählt wird. Nach offiziellem Ablauf der Beta-Phase kann der neue Tarif als Abonnement weitergeführt werden, dies gilt bisher jedoch nicht für Deezer Family. Zu Preisen hat sich Deezer bisher nicht geäußert.

Zusätzliche Videoinhalte und lokale Informationen

Mit der neuen App ebenfalls eingeführt werden Videoinhalte verschiedener Künstler, wie unter anderem Interviews oder Live-Auftritte. Musikliebhaber in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Lateinamerika können über die App zudem auf lokale Inhalte zugreifen.

Die neue Deezer Desktop-App
Die neue Deezer Desktop-App

HiFi nicht mehr nur über Deezer Elite

Bisher konnte Deezer (Test) in verlustfreier Qualität nur im Zusammenspiel mit dem Multiroom-System von Sonos und dem Tarif Deezer Elite empfangen werden. Dazu, inwiefern sich der neue Tarif auf das bisherige Angebot und auch auf weitere Audio-Systeme auswirken wird, macht Deezer bisher keine Angaben. Eine entsprechende Anfrage seitens ComputerBase ist derzeit noch unbeantwortet.

Update 14:51 Uhr

Anders als zunächst in der Pressemitteilung vermittelt steht der HiFi-Tarif laut Deezer seit heute allen Nutzern zur Verfügung, noch bis Ende des Jahres können diese den neuen Tarif gratis nutzen und testen. Zum Jahreswechsel fällt dann wie von anderen Diensten gewohnt ebenfalls ein monatliches Entgelt von 19,99 Euro an.

Daneben ist Deezer für den neuen Tarif auch eine große Anzahl von neuen Kooperationen mit Hardware-Herstellern eingegangen, über welche Deezer HiFi genutzt werden kann - darunter AudioPro, Bang & Olufsen, Devialet, Onkyo, Pioneer, Samsung, Sony oder Yamaha. Der Zugang zum neuen Angebot wird dabei entweder über das System selbst oder Google Cast realisiert. Darüber hinaus kann die höhere Klangqualität auch über Chromecast Audio und mit allen Chromecast kompatiblen Lautsprechern genutzt werden.

Aus Deezer Elite wird Deezer HiFi

Für Nutzer von Deezer Elite ändert sich dieser Tage nichts, außer, dass sich der Name des Tarifes in Deezer HiFi ändert. Der monatliche Preis bleibt dabei unberührt, die Umstellung geschieht automatisch.