GeForce 390.65 WHQL: Nvidia sichert Grafikkarten-Treiber gegen Spectre 1 Notiz

Jan-Frederik Timm 58 Kommentare
GeForce 390.65 WHQL: Nvidia sichert Grafikkarten-Treiber gegen Spectre 1

Im Gegensatz zu CPUs sind Grafikkarten zwar selbst nicht von Meltdown oder Spectre betroffen, aber deren Treiber können – genauso wie normale Anwendungen – offenbar für Spectre anfällig sein. Mit neuen Treibern geht Nvidia gegen eine der beiden Spectre-Varianten vor.

Das hatte es bisher möglich gemacht die Sicherheitslücke Spectre 1 auszunutzen und damit mittels einer timing-basierten Seitenkanalattacke Speicherinhalt abzugreifen, auf den eigentlich kein Zugriff bestehen sollte. Was genau im Fall des GeForce-Treibers der mögliche Angriffsvektor war, sagt Nvidia nicht.

An einem Patch gegen die Sicherheitslücke Spectre 2 wird indes weiterhin gearbeitet. Die CPU-Sicherheitslücke Meltdown wird kurzfristig von Betriebssystem-Patches und langfristig eventuell durch neue CPUs behoben werden, weshalb diesbezüglich für Nvidia kein Handlungsbedarf besteht.

Downloads

  • Nvidia GeForce-Treiber Download

    4,3 Sterne

    Die GeForce-Treiber unterstützen sämtliche aktuellen Nvidia-Grafikkarten.

    • Version 416.34 WHQL Deutsch
    • Version Beta 399.41 (Vulkan 1.1) Deutsch
    • +2 weitere