G6, G6 Play & G6 Plus: Motorola Moto G6 mit Dual-Kamera kostet 250 Euro

Frank Hüber 55 Kommentare
G6, G6 Play & G6 Plus: Motorola Moto G6 mit Dual-Kamera kostet 250 Euro
Bild: Motorola

Motorola hat heute die neue Moto-G6-Familie in Sao Paolo enthüllt. Das Moto G6 ist ab 3. Mai in Deutschland für 249 Euro erhältlich. Das Moto G6 setzt auf ein 18:9-IPS-Display mit einer Diagonalen von 5,7 Zoll. Die Auflösung des Displays liegt bei 2.160 × 1.080 Pixeln.

Moto G6

An der 3D-Glasrückseite bietet das Modell eine Dual-Kamera mit einem Sensor mit 5 und einem Sensor mit 12 Megapixeln und einer Anfangsblende von f/1.8. Dies erlaubt wie bei anderen Smartphones Bilder mit Bokeh-Effekt. An der Vorderseite ist zudem eine Kamera mit 8 Megapixeln verbaut. Als SoC setzt Motorola auf den Snapdragon 450 mit maximal 1,8 GHz Taktfrequenz. Der interne Speicher ist 32 Gigabyte groß, kann jedoch mittels microSD-Karte erweitert werden. Der Arbeitsspeicher beträgt 3 Gigabyte.

Motorola Moto G6

WLAN wird nach dem Standard 802.11a/b/g/n unterstützt, schnelleres WLAN-ac wird somit nicht geboten. Bei dem Akku setzt Motorola beim Moto G6 auf ein Modell mit 3.000 mAh. Entsperren lässt sich das Moto G6 auf Wunsch auch über den unterhalb des Displays integrierten Fingerabdrucksensor an der Vorderseite.

Moto G6 Plus bietet bessere Technik

Auch das Moto G6 Plus verfügt über ein Display mit einem Seitenverhältnis von 18:9. Dieses ist allerdings 5,9 Zoll groß, bietet mit 2.160 × 1.080 Pixeln jedoch dieselbe Auflösung wie das Moto G6. Beim SoC kann das G6 Plus allerdings auf den schnelleren Qualcomm Snapdragon 630 zurückgreifen, dessen acht Kerne mit bis zu 2,2 GHz takten. Auch der Arbeitsspeicher ist mit 4 Gigabyte ebenso wie der 64 Gigabyte große Festspeicher größer als beim Moto G6. Wie beim kleineren Bruder kann dieser über einen microSD-Steckplatz erweitert werden.

Motorola Moto G6 Plus

Die Anfangsblende der Dual-Kamera auf der Rückseite liegt bei f/1.7 statt f/1.8, die Sensoren sind mit 5 und 12 Megapixeln jedoch identisch. Auch die Kamera an der Front bietet wie beim Moto G6 8 Megapixel. Größer ist hingegen der Akku, der 3.200 mAh bietet. Auch das WLAN bietet beim Plus-Modell mehr und unterstützt den 802.11ac-Standard.

Moto G6 Play für lange Akkulaufzeiten

Das Moto G6 Play sieht Motorola hingegen als Modell mit besonders langer Akkulaufzeit, weshalb ein Akku mit einer Nennladung von 4.000 mAh eingesetzt wird. Das 5,7 Zoll große Display bietet jedoch nur eine Auflösung von 1.440 × 720 Pixeln, was der Akkulaufzeit zuträglich ist; auch hier liegt das Seitenverhältnis somit bei 18:9. Zudem ist der Qualcomm Snapdragon 430 langsamer als im Moto G6. Der Arbeitsspeicher und der Flash-Speicher sind mit 3 beziehungsweise 32 Gigabyte jedoch identisch bemessen. Auf eine Dual-Kamera muss das Play jedoch verzichten. Ein einzelner 13-Megapixel-Sensor dient für Foto- und Videoaufnahmen. Wie das G6 und das G6 Plus bietet auch das Play einen Fingerabdrucksensor unter dem Display.

Motorola Moto G6 Play

Android 8.0 für alle

Alle drei neuen Modelle werden ab Anfang Mai in Deutschland mit Android 8.0 ausgeliefert.

Das Moto G6 ist dabei in Indigo Blue bereits ab 3. Mai für 249 Euro erhältlich. Das Moto G6 Plus kostet in Indigo Blue hingegen 299 Euro. Das günstigste Modell ist das G6 Play, das schon für 199 Euro angeboten werden wird.

Das erste moto g wurde das meistverkaufte Smartphone in der Geschichte von Motorola. Seitdem haben wir die Grenzen des Preis-Leistungs-Verhältnisses noch weiter verschoben und bieten in der mittlerweile sechsten Generation mit dem moto g die perfekte Kombination von Premium-Funktionen und erschwinglichem Preis. Man muss heute kein Vermögen für ein sehr gutes Smartphone ausgeben.

Lars Christian Weisswange, Geschäftsführer von Motorola Mobility Deutschland
Motorola Moto G6 Play Motorola Moto G6 Motorola Moto G6 Plus
Software:
(bei Erscheinen)
Android 8.0
Display: 5,70 Zoll
720 × 1.440, 282 ppi
IPS
5,70 Zoll
1.080 × 2.160, 424 ppi
IPS
5,90 Zoll
1.080 × 2.160, 409 ppi
IPS
Bedienung: Touch, Fingerabdrucksensor Touch, Fingerabdrucksensor, Gesichtsscanner
SoC: Qualcomm Snapdragon 430
8 × Cortex-A53, 1,40 GHz
28 nm, 64-Bit
Qualcomm Snapdragon 450
8 × Cortex-A53, 1,80 GHz
14 nm, 64-Bit
Qualcomm Snapdragon 630
4 × Cortex-A53, 2,20 GHz
4 × Cortex-A53, 1,80 GHz
14 nm, 64-Bit
GPU: Adreno 505
450 MHz
Adreno 506
600 MHz
Adreno 508
700 MHz
RAM: 3.072 MB
LPDDR3
4.096 MB
LPDDR4
Speicher: 32 GB (+microSD) 64 GB (+microSD)
Kamera: 13,0 MP, 1080p
LED, f/2,0, AF
12,0 MP, 1080p
LED, f/1,8, AF
12,0 MP, 2160p
LED, f/1,7, AF
Sekundär-Kamera: Nein 5,0 MP, f/1,8, AF 5,0 MP, f/1,7, AF
Tertiär-Kamera: Nein
Frontkamera: 8,0 MP, 1080p 8,0 MP, 1080p
LED
Sekundär-Frontkamera: Nein
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Ja
↓150 ↑75 Mbit/s
Advanced
↓300 ↑150 Mbit/s
Advanced
↓600 ↑150 Mbit/s
WLAN: 802.11 b/g/n
Wi-Fi Direct
802.11 a/b/g/n
Wi-Fi Direct
802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct
Bluetooth: 4.2 LE 5.0 LE
Ortung: A-GPS, GLONASS, BeiDou
Weitere Standards: Micro-USB 2.0, NFC USB 2.0 Typ C, NFC
SIM-Karte: Nano-SIM, Dual-SIM
Akku: 4.000 mAh
fest verbaut
3.000 mAh
fest verbaut
3.200 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 72,2 × 154,4 × 9,00 mm 72,3 × 153,8 × 8,30 mm 75,5 × 160,0 × 8,00 mm
Schutzart:
Gewicht: 175 g 167 g
Preis: 199 € ab 205 € 299 €