Avalanche Studios: Rage-2-Entwickler werden von Nordisk Film übernommen

Christopher Lewerenz 13 Kommentare
Avalanche Studios: Rage-2-Entwickler werden von Nordisk Film übernommen
Bild: Bethesda

Die dänische Filmgesellschaft Nordisk Film übernimmt den schwedische Spielentwickler Avalanche Studios zu einem Preis von 89 Millionen Euro. Das 2003 gegründete Studio ist vor allem für seine Spiele Just Cause, Mad Max und theHunter bekannt. Außerdem entwickelt es gerade den neuesten Ableger der Rage-Reihe: Rage 2.

Die zweitgrößte Übernahme in der Geschichte von Nordisk Film

Mit der Übernahme von Avalanche Studios tätigt das Unternehmen Nordisk Film seine zweitgrößte Übernahme seit der Gründung 1906. Nordisk Film ist die viertälteste Filmgesellschaft der Welt und unternimmt seit 2016 Schritte, um in der Spieleindustrie Fuß zu fassen. So investierte das Unternehmen 2017 viel in die nordische Spieleindustrie. Sowohl FlashBulb Games, die Entwickler von Trailmakers, als auch das dänische Studio Multiverse gehören bereits zum Portfolio von Nordisk Film. Die Übernahme von Avalanche Studios stellt dabei einen Teil der Strategie dar, mehr in nordische Spielentwickler zu investieren.

Nichts soll sich ändern für Avalanche Studios

Avalanche Studios ist vor allem für sein Franchise Just Cause bekannt. Der letzte Ableger der Reihe, Just Cause 3, konnte sich in seiner ersten Woche nach dem Release im Dezember 2015 knapp 900.000 Mal verkaufen. Für das Studio soll sich aber durch die Übernahme nicht viel ändern. Das Studio soll weiterhin ein „kreativ unabhängiges Entwicklerstudio bleiben, welches seine eigenen Spiele entwickelt und mit anderen Publishern zusammenarbeitet“. Nordisk Film besitzt bereits seit 2017 Anteile an dem Studio, wodurch es dem Studio möglich gewesen sei, in einer Geschwindigkeit zu wachsen, die davor nicht möglich gewesen wäre. Man sei deshalb auch über die Übernahme sehr glücklich und freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Nordisk Film, so Avalanche Studios.

Rage 2 erscheint 2019 unter Bethesda Softworks

Aktuell ist das Studio für die Entwicklung von Rage 2 mitverantwortlich. Dort arbeitet es mit id Software zusammen. Das Open-World-Spiel soll im Frühjahr 2019 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Vermarktet wird das Spiel von Bethesda Softworks, die wahrscheinlich zur E3-Pressekonferenz am 10. Juni mehr Informationen veröffentlichen werden.