Twitter: Passwörter lagen im Klartext im Log, Wechsel empfohlen Notiz

Jan-Frederik Timm 23 Kommentare
Twitter: Passwörter lagen im Klartext im Log, Wechsel empfohlen

Auch Twitter speichert die von Anwendern gewählten Passwörter eigentlich nicht im Klartext, sondern als Hashwert ab. Eigentlich. Denn wie der Konzern mitteilt, sei es bei der Umwandlung des Passwortes durch einen Fehler dazu gekommen, dass das Passwort doch im Klartext in internen Log-Dateien gespeichert wurde.

Twitter erklärt, bisher keinen Hinweis darauf zu haben, dass mit den Passwörtern Missbrauch betrieben wurde. Der Konzern sei selber darauf aufmerksam geworden, hätte das Problem behoben und die Daten gelöscht. Nichtsdestoweniger werden weltweit alle 330 Millionen Anwender dazu aufgerufen, ihr Passwort bei Twitter freiwillig anzupassen. Und wer dasselbe Passwort auch bei anderen Diensten nutzt, sollte zur Sicherheit auch dort tätig werden.