Call of Duty: Kauf von DLCs in Black Ops 4 nur mit Season Pass möglich Notiz

Christopher Lewerenz 50 Kommentare
Call of Duty: Kauf von DLCs in Black Ops 4 nur mit Season Pass möglich
Bild: callofduty.com

Mit dem neuesten Teil von Call of Duty, Black Ops 4, bietet Activision erneut einen Season Pass an. Der ist allerdings alternativlos, denn DLCs einzeln kaufen wird nicht mehr möglich sein. Wer den Black Ops Pass nicht kaufen möchte, muss das Spiel also ohne Zusatzinhalte spielen.

Im Gegensatz zum direkten Konkurrenten EA mit Battlefield hat Activision den Season Pass damit angepasst und nicht abgeschafft. Eine Begründung für die Art der Anpassung nennt Activision nicht. Mit dem Season Pass werden neben den klassischen Inhalten wie neuen Multiplayer-Karten, Zombie-Inhalten und Charakteren für den Battle-Royale-Modus Blackout auch neue In-Game Inhalte und Events eingeführt.

Ohne konkret zu werden, verspricht das Studio Treyarch, dass auch jene Spiele, die den Pass nicht besitzen, von zusätzlichen Inhalten profitieren werden. Weitere Informationen darüber, wie frequentiert die geplanten neuen Inhalte veröffentlicht werden, möchte Activision in den kommenden Monaten veröffentlichen. Call of Duty: Black Ops 4 erscheint am 12. Oktober auf PS4, Xbox One und PC.