HP-Datenblatt: Turbo-Frequenzen von Ryzen 7 2800H und Ryzen 5 2600H

Michael Günsch 60 Kommentare
HP-Datenblatt: Turbo-Frequenzen von Ryzen 7 2800H und Ryzen 5 2600H

In einem Datenblatt zu einem All-in-One-PC von HP werden der Ryzen 7 2800H und der Ryzen 5 2600H samt Spezifikationen genannt. Die neuen Raven-Ridge-APUs wurden von AMD noch nicht offiziell vorgestellt. Sie sind außerdem für Notebooks der höheren Leistungsklasse bestimmt.

Laut den von Hardware.info entdeckten Einträgen arbeitet der Ryzen 7 2800H mit 3,35 GHz Basistakt und bis zu 3,8 GHz Turbotakt. Der Ryzen 5 2600H soll mit 3,25 GHz Basistakt und 3,6 GHz im maximalen Turbo arbeiten. Die Werte ergänzen die bereits im Vorfeld durchgesickerten Eckdaten durch die Turbo-Frequenzen. Demzufolge sollen beide Prozessoren vier Kerne und acht Threads bieten. Der Ryzen 7 2800H soll neben dem höheren CPU-Takt eine stärkere Grafikeinheit vom Typ Vega11 Mobile vorweisen.

AMD Ryzen (Pro) Mobile alias Raven Ridge
Modell Kerne/
Threads
CPU-Takt/
Turbo
L2-
Cache
L3-
Cache
Grafik Shader max. GPU-Takt Speicher TDP
Ryzen 7 2800H* 4 / 8 3,4 / 3,8 GHz 2 MB 4 MB Vega11 Mobile 704 ? MHz DDR4-2400 (?) 35 W (?)
Ryzen 5 2600H* 4 / 8 3,3 / 3,6 GHz 2 MB 4 MB Vega8 Mobile (?) 512 (?) ? MHz DDR4-2400 (?) 35 W (?)
Ryzen 7 2700U 4 / 8 2,2 / 3,8 GHz 2 MB 4 MB Vega10 Mobile 640 1.300 MHz DDR4-2400 15 W
Ryzen 5 2500U 4 / 8 2,0 / 3,6 GHz 2 MB 4 MB Vega8 Mobile 512 1.100 MHz DDR4-2400 15 W
Ryzen 3 2300U 4 / 4 2,0 / 3,4 GHz 2 MB 4 MB Vega6 Mobile 384 1.100 MHz DDR4-2400 15 W
Ryzen 3 2200U 2 / 4 2,5 / 3,4 GHz 1 MB 4 MB Vega3 Mobile 192 1.100 MHz DDR4-2400 15 W
*Modell und Spezifikationen nicht bestätigt

Die von HP genannten Basisfrequenzen liegen je 50 MHz niedriger als die zuvor genannten Werte. Solche „krummen“ Werte beim Basistakt wären zumindest eine Überraschung und sind vorerst anzuzweifeln. Die Listung von HP könnte ein weiteres Indiz für einen kurz bevorstehenden Marktstart sein.

Raven Ridge Refresh mit optimierter Fertigung

Es wird erwartet, dass die neuen Raven Ridge in einem feineren Herstellungsprozess gefertigt werden. AMD selbst hat Gerüchte angefacht, die sogar den Schritt von 14 nm auf 7 nm als Möglichkeit sehen, doch vermutlich nur den Gang in die gleiche Stufe wie die bisherigen Modelle gehen dürften. Denn anders als bei den Desktop-Pendants wurde Raven Ridge bisher nicht in 12 nm neu aufgelegt.

Auszug aus dem Datenblatt von HP
Auszug aus dem Datenblatt von HP (Bild: Hardware.info)