ViewSonic VX3216-SCMH-W: Gewölbter 32-Zoll-Monitor mit geringer Pixeldichte

Michael Günsch 37 Kommentare
ViewSonic VX3216-SCMH-W: Gewölbter 32-Zoll-Monitor mit geringer Pixeldichte
Bild: ViewSonic

Der jüngste Neuzugang im Monitor-Portfolio von ViewSonic fällt durch seine geringe Bildpunktdichte auf. Der VX3216-SCMH-W besitzt ein gekrümmtes MVA-Panel, das 1.920 × 1.080 Pixel bei großer Bilddiagonale von 31,5 Zoll liefert. Die Pixeldichte beträgt entsprechend lediglich 70 Pixel pro Zoll (ppi).

Geringe Bildpunktdichte bedeutet große Pixel

Damit fallen die Pixel noch größer als bei einem 27-Zoll-Monitor mit Full HD aus, der 82 ppi erreicht. Für einen Monitor der heutigen Zeit ist die Pixeldichte extrem niedrig, wie die folgende Tabelle mit gängigen Größen und Auflösungen aufzeigt.

Diagonale Auflösung Pixeldichte
31,5 Zoll 1.920 × 1.080 70 ppi
2.560 × 1.440 93 ppi
3.840 × 2.160 140 ppi
27 Zoll 1.920 × 1.080 82 ppi
2.560 × 1.440 109 ppi
3.840 × 2.160 163 ppi
24 Zoll 1.920 × 1.080 92 ppi

Bei geringem Sitzabstand sollten die Pixel dementsprechend deutlich sichtbar sein. Bei größeren Fernsehern mit meist noch weitaus geringerer Pixeldichte fällt dies aufgrund des größeren Sitzabstands dagegen nicht so sehr ins Gewicht. Einen Vorteil hat die geringe Pixeldichte aber auch: Kleinere Details wie das Schriftbild werden entsprechend groß dargestellt, eine Skalierung zur Vergrößerung der Inhalte für eine bessere Lesbarkeit ist nicht notwendig.

MVA-Panel mit hohem Kontrast

Das eingesetzte MVA-Panel soll ein hohes Kontrastverhältnis von 3.000:1 ermöglichen und arbeitet mit 8 Bit Farbtiefe. Die Helligkeit wird mit 280 cd/m² angegeben. Die Wölbung des Displays im Radius von 1,8 Metern soll das „Mittendrin-Gefühl“ steigern. Bei aktiviertem Overdrive soll die Reaktionszeit (GTG) von typischen 14 ms auf nur noch 5 ms sinken. ViewSonic bewirbt den Monitor als Allrounder mit Voreinstellungen für verschiedene Anwendungen, darunter die Modi „Spiel“, „Film“, „Web“, „Text“ und „Mono“.

Je einmal DVI, HDMI und VGA bilden die Videoeingänge. Audiobuchsen sind als Ein- und Ausgang vorhanden und ergänzen die integrierten Lautsprecher mit einer Nennleistung von zweimal 3 Watt. Der Standfuß erlaubt lediglich die Einstellung des Neigungswinkels und bietet keine Höhenverstellung. Ein USB-Hub ist nicht vorhanden.

Preis, Spezifikationen und Verfügbarkeit

ViewSonic kündigt die sofortige Verfügbarkeit zur unverbindlichen Preisempfehlung von 289 Euro an. Für Spieler hat ViewSonic den XG3202-C mit ähnlichen Eigenschaften aber hohen 144 Hz und FreeSync im Programm. Alternativen mit höherer Pixeldichte sind die neuen Modelle der VX58-Serie.

ViewSonic VX3216-SCMH-W
LCD-Panel MVA (curved, 1800R)
Backlight WLED (flimmerfrei)
Diagonale 31,5 Zoll
Auflösung 1.920 × 1.080 (60? Hz)
Pixeldichte 70 ppi
FreeSync/G-Sync
Seitenverhältnis 16:9
Kontrast (statisch) 3.000:1
Helligkeit 280 cd/m²
Farbtiefe 8 Bit (16,8 Mio. Farben)
Farbraum k. A.
Blickwinkel (horizontal/vertikal) 178°/178°
Reaktionszeit 5 ms (Grau-zu-Grau, Overdrive)
Videoeingänge DVI, HDMI, VGA
Audio Ein/Ausgang, Lautsprecher (2 × 3 W)
USB
Ergonomie Display neigbar
Leistungsaufnahme Betrieb: 19,5 – 40 W, Standby: 0,5 W
Sonstiges Blaulichtfilter
Preis (UVP) 289 Euro