Nintendo: Erwartungen an die Switch trotz Rekord gesenkt

Frank Hüber 83 Kommentare
Nintendo: Erwartungen an die Switch trotz Rekord gesenkt
Bild: Nintendo.com

Nintendo hat die erwarteten Verkaufszahlen für die Nintendo Switch nach unten korrigiert, obwohl sich die Spielkonsole zum Weihnachtsgeschäft sehr gut verkauft hat. Im letzten Quartal 2018 hat sich die Switch rund 9,41 Millionen Mal verkauft, ein Wachstum von rund 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Im gesamtem Fiskaljahr 2018, das bei Nintendo im April 2018 begonnen hat und bis Ende März 2019 geht, hat sich die Nintendo Switch bisher insgesamt 14,49 Millionen Mal verkauft. Das Ziel von 20 Millionen verkauften Einheiten werde die Switch im Fiskaljahr nach Ansicht von Nintendo nun aber nicht mehr erreichen, weshalb als neues Ziel 17 Millionen verkaufte Switch ausgegeben wurden. Demnach muss die Switch sich noch rund 2,5 Millionen Mal innerhalb der ersten drei Monate des Jahres 2019 verkaufen.

32,27 Millionen verkaufte Switch – Nintendo 64 eingeholt

Bis Ende September 2018 hatte sich die Nintendo Switch weltweit rund 22,86 Millionen Mal verkauft. Zusammen mit den 9,41 Millionen verkauften Exemplaren im letzten Quartal 2018 kommt die Spielkonsole somit auf rund 32,27 Millionen verkaufte Einheiten. Damit ist die Nintendo Switch, die im März 2017 in den Handel gekommen ist, schon jetzt fast mit den Verkaufszahlen des Nintendo 64 gleichgezogen, das laut eigenen Angaben von Nintendo auf rund 32,93 Millionen verkaufte Konsolen kommt. Den GameCube und die Wii U mit 21,74 Millionen beziehungsweise 13,56 Millionen verkauften Einheiten hat die Switch schon längst überholt.

Im letzten Quartal konnte Nintendo einen Gewinn von rund 958 Millionen US-Dollar verbuchen, bei einem Umsatz von rund 5,59 Milliarden US-Dollar. Im Jahresvergleich stieg dabei auch der Umsatz um 26 Prozent, wobei bereits das letzte Quartal 2017 das erfolgreichste seit acht Jahren für Nintendo war.

Super Smash Bros. überholt Zelda

Super Smash Bros. Ultimate hat sich allein im Dezember seit Erscheinen 12,08 Millionen Mal verkauft und damit schon The Legend of Zelda: Breath of the Wild überholt, das sich seit März 2017 11,68 Millionen Mal verkauft hat. Super Mario Party, das im Oktober 2018 erschienen ist, kommt auf 5,3 Millionen verkaufte Exemplare. Von den insgesamt für die Switch inzwischen verkauften 163,61 Millionen Spielen wurden alleine 94,64 Millionen Titel im letzten Quartal 2018 abgesetzt.

Mario Kart für Smartphones kommt später

Gleichzeitig hat Nintendo angekündigt, dass Mario Kart Tour für Smartphones nicht wie geplant im März erscheinen wird, sondern erst im Sommer dieses Jahres. Nintendo brauche noch mehr Zeit, um die Qualität des Spiels zu verbessern und das Angebot an Inhalten nach dem Start weiter auszubauen. Mario Kart 8 Deluxe ist mit 15,02 Millionen verkauften Exemplaren das erfolgreichste Spiel der Nintendo Switch.