BlackBerry Key2: Red Edition mit Alu statt Kunststoff kostet 779 Euro Notiz

Jan-Frederik Timm 24 Kommentare
BlackBerry Key2: Red Edition mit Alu statt Kunststoff kostet 779 Euro

Das im Frühsommer 2018 veröffentlichte BlackBerry Key2 (Test) gab es bisher nur im Kunststoffgewand und wahlweise in Schwarz oder Silber. Zum MWC 2019 stellt Markeninhaber TLC jetzt das Blackberry Key2 Red Edition in der Signalfarbe Rot und mit einer tragenden Struktur aus Aluminium vor.

Fühlen können Anwender den anderen Werkstoff am Rahmen und um die Tastatur herum. Passend zur Farbe des Smartphones, die an das BlackBerry Key2 LE Atomic erinnert, liegen Kopfhörer mit roten Kabeln bei. Der Speicherausbau beträgt 6 GB RAM und 128 GB Flash-Speicher.

200 Euro Alu-Rot-Aufpreis

779 Euro verlangt BlackBerry zum Start des Sondermodells. Der Aufpreis gegenüber dem aktuellen Marktpreis des BlackBerry Key2 mit 6/128 GB im schwarzen Kunststoffgewand beträgt damit 200 Euro. Vorbestellungen sind ab sofort direkt über BlackBerry möglich.

Das neue BlackBerry Key2 Red Edition
Das neue BlackBerry Key2 Red Edition (Bild: BlackBerry)

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von TLC unter NDA erhalten. Die einzige Vorgabe war der Veröffentlichungszeitpunkt.