DC500R & DC500M: Kingston bringt SSD-Duo fürs Rechenzentrum

Michael Günsch 6 Kommentare
DC500R & DC500M: Kingston bringt SSD-Duo fürs Rechenzentrum
Bild: Kingston

Die auf der CES 2019 angekündigten Server-SSDs DC500R und DC500M bringt Kingston nun auf den Markt. Beide Serien nutzen die SATA-Schnittstelle und bieten bis zu 3,84 TB Speicherplatz auf Basis von 3D-TLC-NAND im 2,5-Zoll-Formfaktor.

Die technische Basis bilden der Phison-S12-Controller, der mit dem von Intel und Micron entwickelten 64-Layer-3D-NAND kombiniert wird. Dies ist für Kingston unüblich, da der Hersteller sonst meist auf NAND-Flash von Toshiba zurückgreift. Der 3D-TLC-NAND aus der zweiten Generation sei mit 5.000 P/E-Zyklen spezifiziert. Der Phison S12 arbeitet mit acht Speicherkanälen und bietet unter anderem eine LDPC-Fehlerkorrektur und einen durchgängigen Datenpfadschutz. Zum Schutz vor Datenverlust bei Stromausfall ist eine echte Power Loss Protection (PLP) mit Stützkondensatoren auf der Platine vorhanden.

Die Kingston DC500R wird ab sofort an Geschäftskunden ausgeliefert und ist für Workloads vorgesehen, bei denen Lesezugriffe dominieren. Die ab nächster Woche erhältliche DC500M ist wiederum für Workloads mit gemischtem Lese- und Schreibaufkommen konzipiert und bietet eine höhere Leistung beim wahlfreien Schreiben sowie eine höhere Haltbarkeitseinstufung von 1,3 Drive Writes Per Day. Die maximalen sequenziellen Transferraten bewegen sich mit 555 MB/s beim Lesen und bis zu 525 MB/s beim Schreiben auf typischem Niveau von SATA-SSDs. Die Angaben zur Leistung bei wahlfreien Zugriffen basieren auf der Leistung im sogenannten Steady-State und sind nicht mit den Peak-Angaben bei Consumer-SSDs vergleichbar.

Mehr Leistung verspricht die kommende Kingston DC1000M mit PCIe und NVMe, die bis zu 3.000/2.500 MB/s lesend/schreibend erreichen und in Speicherkapazitäten von 960 GB bis 7,68 TB erhältlich sein soll. Ein Termin für die Markteinführung der DC1000M im hohen 2,5-Zoll-Format mit U.2-Anschluss liegt aber noch nicht vor.

DC500R DC500M
Formfaktor 2,5 Zoll (7 mm Höhe)
Schnittstelle SATA 3.0 (6 Gb/s)
NAND-Flash Intel 3D TLC 64 Layer (5.000 P/E cycles)*
Controller Phison PS3112-S12*
Speicherkapazität 480 GB 960 GB 1,92 TB 3,84 TB 480 GB 960 GB 1,92 TB 3,84 TB (Ende Q2)
Seq. Lesen (MB/s) 555
Seq. Schreiben (MB/s) 500 525 520 520
4K Lesen (IOPS, Steady-State) 98K
4K Schreiben (IOPS, Steady-State) 12K 20K 24K 28K 58K 70K 75K
TBW (DWPD) 438 (0,5) 876 (0,5) 1.725 (0,5) 3.504 (0,5) 1.139 (1,3) 2.278 (1,3) 4.555 (1,3) 9.110 (1,3)
Leistungsaufnahme Idle: 1,56 W
Average: 1,6 W
Max. Read: 1,8 W
Max. Write: 7,5 W
Funktionen LDPC-Fehlerkorrektur, Power-Loss Protection, AES-256-Verschlüsselung, End-to-End Data Path Protection
Garantie 5 Jahre oder bis Wear-Indikator 1 erreicht
*laut AnandTech