News DC500R & DC500M: Kingston bringt SSD-Duo fürs Rechenzentrum

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
50.971

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
50.971
Das sind ja auch Enterprise SSDs, da steht das Energiesparen hinter der Performance an. Im Vergleich zu den "Max. Read: 1,8 W" sind es aber schon recht viel und wie immer fragt man sich, was für eine Last zugrunde gelegt wurde, um auch "Average: 1,6 W" zu kommen, wenn "Idle: 1,56 W" kaum geringer ausfällt.
 

reallife-runner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
282
Frage eines Ahnungslosen: Bedarf an größeren Kapazitäten gibt es im Enterprise-Bereich nicht? Ich mein ja nur ...
 

Wattwanderer

Captain
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.778
Ich denke dort geht es erst einmal um Geschwindigkeit. Größere Kapazität wird man wohl über parallele Nutzung mehrerer SSDs realisieren. Warum versuchen die Zahl der SSD Controller zu minimieren wenn sie quasi nichts kosten aber mehr Geschwindigkeit bringen?

10 Controller, 10 SSDs, 10 TB, 10 x schneller

vs

1 Controller, 1 SSD, 10 TB?

Erst wenn Controller so komplex werden, dass sie einen nennenswerten Anteil am Preis der SSD haben wird man neu überlegen wie viel Flashspeicher man ihm zuteilt.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
50.971
Ein Problem mit sehr großen Kapazitäten, vor allem bei SATA SSDs ist, dass die Zeit diese dann einmal komplett zu Lesen und vor allem zu Beschreiben, immer länger wird und auch wenn man die in Enterpriseanwendungen dann im RAID betreibt, so wir die Zeit für einen Rebuild eben auch immer länger, wenn man eine ausgetauscht werden muss. Damit steigt das Risiko das weitere SSD in der Zeit ausfallen und damit das Rebuild fehlschlägt.
 
Top