Spotify-Beschwerde: EU bereitet Kartellverfahren gegen Apple vor

Frank Hüber 99 Kommentare
Spotify-Beschwerde: EU bereitet Kartellverfahren gegen Apple vor
Bild: Spotify

Wie die Financial Times unter Berufung auf drei unterrichtete Personen aus Brüssel berichtet, wird die EU-Kommission aufgrund der Beschwerde von Spotify in Kürze ein offizielles Kartellverfahren gegen Apple eröffnen. Spotify hat Apple einen unfairen Wettbewerb und die Behinderung der Konkurrenz vorgeworfen.

Das Kartellverfahren gegen Apple soll von der EU-Kommission bereits in wenigen Wochen offiziell eingeleitet werden. Mitte März hatte die EU-Kommission nach der Beschwerde durch Spotify bereits erklärt, die Vorwürfe genau zu prüfen. EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager gab schon damals zu verstehen, dass man die Vorwürfe sehr ernst nehme, da sie Kernfragen des Wettbewerbsrechts berühren.

Spotify sieht sich und Kunden benachteiligt

Kritisch wird die Doppelrolle von Apple gesehen, bei der Apple Anbietern zunächst eine Plattform geschaffen hat, daraufhin aber selbst mit dem Musik-Streaming-Dienst Apple Music als Konkurrent zu diesen auf der eigenen Plattform auftritt. Spotify wirft Apple eine Behinderung des Wettbewerbs vor, da die Konkurrenz durch die Provision in Höhe von 30 Prozent, die Anbieter bei Zahlungen über Apples Ökosystem an Apple abführen müssen, nicht die Preise von Apple anbieten könne. Andere Möglichkeiten zum Abschluss eines Abos darf Spotify in der iOS-App aber nicht anpreisen, dies verbietet Apple.

Darüber hinaus verbiete Apple der Konkurrenz Funktionen und Angebote, die man selbst für sich jedoch in Anspruch nehme, und hätte in den letzten Jahren immer mehr künstliche Beschränkungen eingeführt, um die Konkurrenz zu behindern. Auch die Entwicklung neuer Funktionen werde von Apple eingeschränkt und diese stünden durch eine direkte Integration in iOS teilweise nur Apples eigenen Diensten zur Verfügung.

Spotify mit 100 Millionen Abonnenten

Spotify hat erst vor wenigen Tagen das Erreichen von 100 Millionen zahlenden Abonnenten verkündet, womit der Streaming-Anbieter weltweit deutlich mehr Kunden besitzt als Apple. In den USA konnte sich Apple allerdings innerhalb kurzer Zeit mit Apple Music vor Spotify setzen und zum Marktführer aufsteigen.