Nintendo: Neue Switch mit längerer Akkulaufzeit vorgestellt

Nicolas La Rocco 130 Kommentare
Nintendo: Neue Switch mit längerer Akkulaufzeit vorgestellt
Bild: Nintendo

Ebenso überraschend wie die Switch Lite in der letzten Woche hat Nintendo heute eine Neuauflage der regulären Switch angekündigt – keine Pro. Die einzige offizielle Veränderung sind längere Akkulaufzeiten. Wahrscheinlich erreicht Nintendo die Verbesserung durch einen überarbeiteten Nvidia-Chip mit geringerem Energiebedarf.

Nintendo bietet eine neue Version der Switch mit vollem Funktionsumfang, großem Display und Joy-Cons an. Im Vergleich zu der seit März 2017 angebotenen Erstauflage der Nintendo Switch (Test) sind die Akkulaufzeiten deutlich gestiegen. Auf der offiziellen Produktseite zur Switch gibt Nintendo jetzt eine Laufzeit von 4,5 Stunden bis 9 Stunden an. Zuvor waren es 2,5 Stunden bis 6 Stunden. Für die Switch Lite lautet die offizielle Angabe 3 Stunden bis 7 Stunden. Im September soll das neue Modell nach Deutschland kommen.

Wie lange der Handheld im Alltag tatsächlich durchhält, ist davon abhängig, welches Spiel auf der Switch gespielt wird. Beim anspruchsvollen The Legend of Zelda: Breath of the Wild soll die neue Switch ungefähr 5,5 Stunden lang laufen, während die erste Generation nur auf 3 Stunden kommt und die Switch Lite bei 4 Stunden liegt.

So erkennt man die neue Generation

Die zweite Generation Switch ist rein optisch nicht von der ersten Generation zu unterscheiden. Die Modellnummer hat sich aber verändert und auch anhand der Seriennummer lässt sich erkennen, ob es sich um ein neues oder altes Modell handelt. Die neue Switch mit längerer Laufzeit wird als „HAC-001(-01)“ geführt und die Seriennummern beginnen mit „XKW“. Die ältere Generation heißt „HAC-001“ und die Seriennummern starten mit „XAW“. Es gilt: Augen offen halten und genau hinschauen.

Neuer Tegra X1 verbraucht weniger

Angaben zur Akkukapazität oder wie die längeren Laufzeiten erreicht wurden, macht Nintendo nicht. Wahrscheinlich ist aber, dass wie bei der Switch Lite eine neue Revision des Nvidia Tegra X1 verbaut wird. Wie Digital Foundry herausgefunden hat, wird die Neuauflage des Chips unter der Bezeichnung „t210b01“ geführt und bei TSMC in 16 nm FinFET statt 20 nm gefertigt. Der neue Fertigungsprozess dürfte hauptverantwortlich für die Verbesserungen der Laufzeit sein. Unter Umständen hat Nintendo aber auch Veränderungen am Akku vorgenommen. Der neue Tegra X1 unterstützt zudem etwas höhere Taktraten, wenngleich die neue Switch nicht als Pro-Modell angekündigt wurde.