Chernobylite: Survival-Game startet Mitte Oktober in Steam Early Access

Michael Günsch 23 Kommentare
Chernobylite: Survival-Game startet Mitte Oktober in Steam Early Access
Bild: The Farm 51

Das über Kickstarter finanzierte Horror-Survival-Game Chernobylite wird am 16. Oktober in das Early-Access-Programm auf Steam starten. Mit der Vorabversion verspricht Entwickler The Farm 51 eine „endlose Survival-Erfahrung“ mit rund acht Stunden Story sowie kostenlosen Zugang zu kommenden Updates mit mehr Inhalten.

Chernobylite ist ein weiteres Spiel, das sich der Nuklearkatastrophe beim Kernkraftwerk Tschernobyl aus der realen Welt widmet, wie es die Spielserie S.T.A.L.K.E.R. als prominentes Beispiel tut. Das Team von The Farm 51 legt dabei Wert auf authentische Szenerie und hat nach eigenen Angaben Teile der Sperrzone von Tschernobyl per 3D-Scan in das Spiel überführt. Die Entwickler beschreiben Chernobylite als „science-fiction survival horror experience“ mit einem Mix aus freier Erkundung, herausfordernden Kämpfen, Crafting und nicht-linearem Handlungsstrang.

Als finanzielle Grundlage für die Entwicklung diente eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter, die am Ende mit rund 200.000 US-Dollar die doppelte Summe des Mindestziels der Entwickler einbrachte. Kickstarter-Backer sollen bereits am 17. September Zugriff auf eine Closed Alpha erhalten, über die Feedback von Spielern bis zum Early-Access-Start gesammelt werden soll. Die fertige Vollversion ist derzeit für das zweite Halbjahr 2020 geplant. Weitere Informationen zum Spiel liefern die offizielle Website zum Spiel sowie die Shop-Seite von Steam.