Microsoft: Surface mit Chips von AMD und Qualcomm rücken näher

Sven Bauduin 41 Kommentare
Microsoft: Surface mit Chips von AMD und Qualcomm rücken näher
Bild: Microsoft

Microsoft hat für den 2. Oktober zum nächsten Surface-Event nach New York geladen. Hinter dem Motto „Tune in to see what's next.“ verbergen sich die neuen Surface-Produkte, die erstmalig auch Chips von AMD und Qualcomm enthalten könnten.

Neben einem neuen Surface Laptop auf Basis einer Picasso-APU von AMD, dem Surface Pro 7 mit dünneren Displayrändern und neuen Farben und einem aktualisierten Surface Book 3, ist laut WindowsArea darüber hinaus auch mit der Vorstellung neuer Eingabegeräte in Form einer Wireless-Maus und einer Wireless-Tastatur zu rechnen. Ob diese allerdings unter dem Microsoft- oder Surface-Branding erscheinen werden, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Der Livestream des Surface-Events kann am 2. Oktober ab 16 Uhr deutscher Zeit verfolgt werden.