Curved mit Hertz: MSI legt G24C4 und G27C4 mit mehr Krümmung nach

Michael Günsch 28 Kommentare
Curved mit Hertz: MSI legt G24C4 und G27C4 mit mehr Krümmung nach
Bild: MSI

MSI erweitert das Portfolio an Monitoren für Spieler um neue Modelle mit gebogenem VA-Panel und hoher Bildwiederholrate. Der Optix G24C4 liefert Full HD auf 23,6 Zoll mit 144 Hz. Beim Optix G27C4 sind es ebenfalls 1.920 × 1.080 Pixel allerdings mit 165 Hz.

Die an den Produktnamen angehängte „4“ kennzeichnet die Neuauflage der Modellreihen G24C und G27C, die nun auf eine stärkere Krümmung (R1500 statt R1800) sowie im Falle des G27C4 noch mehr Hertz setzt.

SVA-Panel von Samsung mit 1 ms MPRT

Wie PC Monitors berichtet, nutzen die Neulinge ein SVA-Panel von Samsung. Beide Modelle sind mit einem Kontrastverhältnis von 3.000:1 spezifiziert und nutzen Backlight-Strobing für eine Moving Picture Response Time (MPRT) von 1 Millisekunde. Die Reaktionszeit für den Wechsel von Graustufe zu Graustufe (GtG) wird von MSI nicht angegeben.

Mit 8 Bit Farbtiefe, zweimal HDMI 1.4b, einmal DisplayPort 1.2a, einem Kopfhörerausgang und einem Standfuß mit Neigungsverstellung ist die wesentliche Ausstattung bei beiden identisch. USB-Buchsen oder eine Höhenverstellung werden nicht geboten. Auch das Design mit schmalen Rändern oben und an den Seiten ist beiden Neulingen gemein.

Der wesentliche Unterschied besteht somit in Display-Größe und Bildwiederholrate: Der G24C4 mit knapp 24 Zoll arbeitet mit 48 bis 144 Hertz und der G27C4 mit 48 bis 165 Hertz auf 27 Zoll. Beide unterstützen Adaptive-Sync und damit AMD FreeSync sowie potenziell „G-Sync Compatible“.

Zu Preisen und Verfügbarkeit der neuen Monitore von MSI liegen derzeit noch keine Informationen vor. Die Vorgänger kosten derzeit rund 200 Euro und 320 Euro.