OnePlus TV: Erster eigener 4K-Fernseher kommt vorerst nur nach Indien

Nicolas La Rocco 22 Kommentare
OnePlus TV: Erster eigener 4K-Fernseher kommt vorerst nur nach Indien
Bild: OnePlus

Im Zuge der Vorstellung des OnePlus 7T (Test) hat das Unternehmen auch den ersten eigenen Fernseher vorgestellt: den OnePlus TV. Nach Wochen des Trommelwirbels durch CEO Pete Lau auf Twitter steht heute allerdings fest, dass der mit Android TV laufende OnePlus TV vorerst ausschließlich in Indien auf den Markt kommen wird.

Der OnePlus TV nutzt Android TV als Betriebssystem, das im Stile von OxygenOS von OnePlus überarbeitet wurde. Damit ist OnePlus einer der wenigen Hersteller, der nicht auf Stock-Android-TV setzt. Der Fernseher ist mit einem 55 Zoll großen QLED-Panel mit 4K-Auflösung bestätigt worden, allerdings seien insgesamt Varianten von 43 Zoll bis 75 Zoll geplant. Der Fernseher soll zunächst ausschließlich in Indien auf den Markt kommen, wenngleich im offiziellen Forum von OnePlus auch den Märkten Nordamerika und Europa Relevanz zugesprochen wird. Der Basispreis ist noch nicht bekannt.

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel von OnePlus unter NDA erhalten. Die einzige Vorgabe war der frühestmögliche Veröffentlichungszeitpunkt.