Humble Monthly: Wird bald zu Humble Choice und teurer

Max Doll 68 Kommentare
Humble Monthly: Wird bald zu Humble Choice und teurer
Bild: Humble Bundle

Humbles Abo-Angebot Monthly wird noch in diesem Jahr durch Humble Choice ersetzt. Im Zuge der Umstellung wird die Funktionsweise des Spielepaketes umgekrempelt. Alle Spiele bekommen Käufer nicht mehr unbedingt, außerdem steigt der Preis.

Im Monthly-Angebot verkauft Humble Bundle monatlich sieben bis zehn Spiele. Ein paar werden zum Monatsanfang aufgedeckt, einige erst mit Ablauf des Angebots. Gekauft wird in Form eines Abos, das sich automatisch verlängert. Mit Humble Choice bleibt zwar die Abostruktur erhalten, sonst aber wenig.

Verglichen mit Monthly wird Choice teurer
Verglichen mit Monthly wird Choice teurer (Bild: Humble Bundle)

Weniger Spiele für mehr Geld

Humble wird bei Choice alle zehn Spiele des Bundles zum Monatsbeginn aufdecken. Käufer erhalten aber nicht mehr alle davon; mit dem Basispaket können drei Titel ausgewählt werden, die dauerhaft in die Bibliothek wandern. Der Preis steigt zudem von 12 US-Dollar, die das Monthly-Angebot kostet, auf 15 US-Dollar.

Werden mehr Spiele gewünscht, muss das Premium-Abo gekauft werden, das Zugriff auf neun Spiele gewährt. Alle zehn Spiele gibt es nur mit dem Classic-Abo, das Kunden erhalten, die vor der Umstellung ein Abo abschließen. Dieses Abo bleibt bis zur Kündigung, also unbegrenzt lange, erhalten.

Marketing-Tricks

Naturgemäß waren zuvor nicht alle Spiele des Bundles gleichermaßen oder überhaupt relevant. Abhängig von der Qualität der künftigen Spiele in den Choice-Bundles kann der Preis des Angebots durch die Umstellung aber erheblich steigen, worüber auch die positive Bezeichnung als „Wahl“ nicht hinwegtäuschen kann; der Verkauf von Aktivierungsschlüsseln uninteressanter Spiele war schließlich stets eine Option, die die Kosten des Monthly-Abos weiter senken konnte.

Beurteilen lässt sich der Wert der Gegenleistung aber erst ein paar Monate nach der Umstellung anhand der enthaltenen Spiele, für die Humble kein genaues Datum nennt. Diese Unklarheit soll Interessenten, die noch kein oder nur gelegentlich ein Monatsabo abgeschlossen haben, dazu bewegen, sich möglichst schnell die besten Konditionen des Choice-Angebots zu sichern. Gleiches bewirkt der Hinweis, dass „Classic“-Kunden mehr als zuvor erhalten – denn alle anderen bekommen weniger.

Update 10.11.2019 08:12 Uhr

Humble Bundle hat bekannt gegeben, wann die Umstellung erfolgt. Das Choice-Angebot wird ab dem 6. Dezember die Monthly-Pakete ablösen, das aktuelle Monatsbundle ist damit das letzte, das nach dem alten System angeboten wird. Kunden, die vor diesem Zeitpunkt ein Abo gebucht haben, erhalten den neuen Classic-Tarif. Berücksichtigt werden laut den FAQ außerdem pausierte Abos. Eine Pausierung ist auch künftig weiterhin möglich, den Classic-Tarif verlieren Nutzer nur dann, wenn sie kündigen.

Die Redaktion dankt ComputerBase-Leser „Zynicus“ für den Hinweis zu diesem Update!