Intel Core i9-9900KS: Limitierte 5-GHz-CPU mit 127 W TDP ab 30. Oktober für $513

Volker Rißka 295 Kommentare
Intel Core i9-9900KS: Limitierte 5-GHz-CPU mit 127 W TDP ab 30. Oktober für $513

Im Oktober sollte er erscheinen und offiziell hält Intel den Termin auch: Am 30. Oktober 2019 wird der limitierte Intel Core i9-9900KS im Handel stehen. Die Parameter: 5,0 GHz auch bei Last auf allen acht Kernen und 16 Threads bei 127 statt 95 Watt TDP zum Aufpreis von 25 und damit insgesamt 513 US-Dollar vor Steuern.

25 US-Dollar Aufpreis für maximal 300 MHz mehr Takt

Auf dem Papier kostet der Intel Core i9-9900KS vor Steuern nur 25 US-Dollar mehr als der Core i9-9900K, der in Intels offizieller Preisliste (PDF) mit 488 US-Dollar ausgeschrieben ist. Für den Aufpreis gibt es garantierte 5 GHz auch beim Mehr-Kern-Turbo, bei dem das reguläre K-Modell je nach Anzahl der belasteten Kerne auch „nur“ bis zu 4,7 GHz bietet. Im Mittel über einen breiten Benchmark-Parcours inklusive Single-Core-Anwendungen, in denen der Takt identisch ist, dürfte der Vorsprung deshalb bei weniger als den maximal denkbaren sechs Prozent liegen. Der Basistakt steigt um über zehn Prozent deutlicher von 3,6 auf 4,0 GHz.

Intel Core i9-9000 Coffee Lake Refresh
Kerne/Threads Basistakt/max. Turbo L3-Cache Grafik Speicher TDP Preis
i9-9900KS 8/16 4,0 GHz / 5,0 GHz 16 MB UHD 630 DDR4-2666 127 W $513
i9-9900K 8/16 3,6 GHz / 5,0 GHz 16 MB UHD 630 DDR4-2666 95 W $488
i9-9900KF 8/16 3,6 GHz / 5,0 GHz 16 MB DDR4-2666 95 W $463
i9-9900 8/16 3,1 GHz / 5,0* GHz 16 MB UHD 630 DDR4-2666 65 W $439
i9-9900T 8/16 2,1 GHz / 4,4 GHz 16 MB UHD 630 DDR4-2666 35 W $439
* mit Intel Thermal Velocity Boost (+100 MHz)

TDP, Turbo und echter Takt im Alltag

Der Basistakt definiert die neue TDP von 127 statt vormals 95 Watt, denn Intel bemisst die TDP als Verbrauch der CPU in einer definierten Last bei Basistakt. Mit der höheren TDP einher geht am Ende auch eine Steigerung des Spielraums für den Turbo-Modus, vorausgesetzt, die Mainboards geben ihn frei.

  • Bis zu 27 Prozent schnelleres Mega-Tasking beim gleichzeitigen Spielen, Streamen und Aufzeichnen im Vergleich zu einem drei Jahre alten PC.
  • Bis zu 35 Prozent mehr FPS (frames per second, Einzelbilder pro Sekunde) im Vergleich zu einem drei Jahre alten PC.
  • Bis zu 78 Prozent schnellere 4K-Videobearbeitung im Vergleich zu einem drei Jahre alten PC.
Intel zum Core i9-9900KS

Die meisten Z390-Gaming-Boards, für die diese CPU gedacht ist, gehen in den Default-Einstellungen in der Regel sogar über Intels Spezifikationen hinaus und der CPU-Hersteller duldet es. Weder liegt dort der Turbo-Takt nur acht Sekunden an, noch wird der Prozessor auf einen Verbrauch nahe der TDP gedrosselt um die Kühlung zu gewährleisten.

ComputerBase hat deshalb auch für den anstehenden Test geplant, die CPU mit Intels Vorgaben und nach oben offenen Grenzen zu testen – so wie zuletzt bereits bei 9900K und 9700 getan. Dort zeigte sich, dass ein von der Leine gelassener Core i7-9700 bis zu 15 Prozent schneller arbeitet als mit Intels offiziellen Angaben.

Turbo-Limits laut Intel-Reglement
Modell TDP (PL1) Turbo-TDP (PL2 = PL1 * 1,25) für maximal 8 Sekunden
Intel Core i9-9900KS 127 Watt 158,75 Watt
Intel Core i9-9900K 95 Watt 118,75 Watt
Intel Core i9-9900 65 Watt 81,25 Watt
Intel Core i9-9900T 35 Watt 43,75 Watt

Binning für limitiertes Angebot mit weniger Garantie

Der Core i9-9900KS ist keine neue CPU. Vielmehr hat Intel in den vergangenen Monaten so viele Prozessoren aus der seit über einem Jahr laufenden Acht-Kern-Die-Produktion für den Massenmarkt gesammelt, um den „KS“ für eine limitierte Zeit anbieten zu können. Dieses Vorgehen deutet klar darauf hin, dass lediglich eine höhere Stufe beim Binning gefahren wurde, die die besten regulären Core i9-9900K nun als 9900KS einordnet. Daraus resultiert am Ende auch der geringe Aufpreis gegenüber dem Core i9-9900K. Wie hoch die Stückzahl ist, sagt Intel nicht. Ebenfalls unterschiedlich: Statt üblicher drei Jahre Garantie gibt es für das Modell nur ein Jahr.

Only select chips from Intel wafers can achieve this specification to run up to 5.0 GHz all-core turbo. Quantity is limited for this special edition product.

Für über 500 Euro gibt es am Markt derzeit nicht nur den Intel Core i9-9900K, der 507 Euro kostet, sondern auch AMDs 12-Kerner Ryzen 3900X, der preislich im Handel fast auf gleicher Stelle wie der 9900KS stehen dürfte. Alle weiteren Details folgen in Kürze mit dem Test des Prozessors.

Der Intel Core i9-9900KS mit 5,0 GHz Takt
Der Intel Core i9-9900KS mit 5,0 GHz Takt

ComputerBase hat Informationen zu diesem Artikel sowie den Prozessor von Intel unter NDA erhalten. Die einzige Vorgabe war der frühestmögliche Veröffentlichungszeitpunkt. Das NDA für den Test besteht weiterhin.