Absage: Trotz iPad-Apps auf macOS keine Netflix-App geplant

Frank Hüber 31 Kommentare
Absage: Trotz iPad-Apps auf macOS keine Netflix-App geplant
Bild: Netflix

Mit macOS 10.15 Catalina, das Apple gestern offiziell und früher als erwartet veröffentlicht hat, können iPad-Apps einfacher auf macOS gebracht werden als bisher. Bislang nutzen jedoch nur wenige Entwickler diese Möglichkeit und zum Start gibt es nur rund 20 iPad-Apps für macOS – und Netflix erteilt einer macOS-App eine Absage.

Wie Netflix gegenüber Bloomberg bestätigt, gibt es derzeit keine Pläne für eine eigenständige Netflix-App für macOS, obwohl die Netflix-App derzeit auf dem zweiten Platz der Gratis-Apps für das iPad rangiert. Netflix lässt sich auf macOS zwar im Browser nutzen, das Herunterladen und die Offline-Wiedergabe von Filmen und Serien sind so aber nicht möglich.

Auf dem Weg zum „Unified App Store“

Die Catalyst genannte Technologie, um iPad-Apps in macOS-Versionen zu transformieren, die vorab und intern als Projekt Marzipan geführt wurde, ist der erste Schritt, damit Entwickler nur noch eine App-Version für alle Apple-Plattformen entwerfen müssen. Dieses Ziel soll 2021 erreicht werden, wenn über einen gemeinsamen App Store für iPhone, iPad und macOS dieselben Apps auf jedem Gerät bereitstehen sollen.

Noch ist dieser Schritt jedoch nicht vollzogen und die Anpassungen sind nicht immer so reibungslos, wie von Apple vorab versprochen. Neben Menüs und Auswahllisten, die auf dem Mac ohne Touchscreen nicht so genutzt werden können wie auf einem iPad, bereitet auch der Mauszeiger, der sich bei der Videowiedergabe nicht immer ausblendet, Probleme. Zudem kann es vorkommen, dass Kunden, die dieselbe App auf dem iPad und unter macOS nutzen möchten, für diese auf beiden Plattformen den vollen Kaufpreis bezahlen müssen. Ein Umstand, der vermutlich künftig wie auf dem iPhone und iPad ausgeräumt werden soll, auch wenn Apple sich hierzu bislang nicht geäußert hat. Seit Monaten für macOS angepriesene Apps wie das Rennspiel Asphalt 9 wurden verschoben.

Windows-10-App für Tablets auch auf dem Desktop

Für Windows 10 bietet Netflix bereits eine eigene App an. Diese war zwar ursprünglich auch für Tablets mit Windows 10 gedacht, lässt sich jedoch auch auf normalen Desktop-Computern mit Windows 10 problemlos nutzen.