RazerCare Elite: Razer reguliert Notebook-Schäden auch bei Unfällen

Sven Bauduin 12 Kommentare
RazerCare Elite: Razer reguliert Notebook-Schäden auch bei Unfällen
Bild: Razer

Mit RazerCare Elite bietet Razer jetzt auch in Deutschland und Österreich im Rahmen des RazerCare Protection Plans eine Garantieverlängerung für Notebooks an, die ab dem ersten Tag auch Unfallschäden für bis zu drei Jahre abdeckt und im Schadensfall reguliert. Vorerst gibt es den Schutz allerdings nur für ausgewählte Notebooks.

Ob ein Notebook von Razer standardmäßig mit einem oder zwei Jahren eingeschränkter Herstellergarantie ausgeliefert wird, ist davon abhängig, ob das Gerät ohne oder mit Razer Extended Warranty erworben wurde. Diese verlängert die normale Garantie von einem auf zwei Jahre. Der RazerCare Protection Plan mit RazerCare Elite verlängert die Garantieabdeckung auf drei Jahre und bietet laut Razer zudem folgende Vorteile:

  • Automatische Registrierung
  • Online-Portal für Schadensfälle
  • Schutz vor Schäden durch Überspannung (ab Tag 1)
  • Abdeckung für mechanisches und elektrisches Versagen

Zudem sind Unfallschäden durch den in Kooperation mit der Allianz-Tochter „simplesurance“ ausgestellten Versicherungsvertrag „Razer Care Eliteschutz“ auch bei Eigenverschulden abgedeckt. Folgende Punkte fehlen der eingeschränkten Herstellergarantie ab Werk:

  • Gerät fallengelassen
  • Flüssigkeit über das Gerät vergossen
  • Gerät hingefallen
  • Kollisionen

Es können maximal zwei Schäden mit RazerCare Elite reguliert werden.

Der RazerCare Protection Plan schützt Razer-Geräte ab Tag 1 für bis zu 3 Jahre
Der RazerCare Protection Plan schützt Razer-Geräte ab Tag 1 für bis zu 3 Jahre (Bild: Razer)

Das offizielle Informationsblatt (PDF) zu RazerCare Elite kann über die offizielle Website von Razer eingesehen werden und enthält eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen. Auch die obligatorischen allgemeinen Geschäftsbedingungen (PDF) sind über die offizielle Website verfügbar.

RazerCare Elite kann zusammen mit einem neuen oder generalüberholten Notebook direkt zum Kauf oder binnen 15 Tagen danach über Razer erworben werden. Anders als die reguläre RazerCare-Versicherungspolice „RazerCare Essential“, die eine Selbstbeteiligung von 55 Euro durch den Kunden vorsieht und auch für Mobiltelefone wie das Gaming-Smartphone Razer Phone 2 erworben werden kann, beinhaltete die Elite-Variante keine Selbstbeteiligung und ist exklusiv für ausgewählte Razer-Notebooks erhältlich.

Für das Razer Blade Stealth 13 kostet RazerCare Elite 269,99 Euro, beim Razer Blade 15 (Test) sind es 299,99 Euro und beim Razer Blade Pro 17 339,99 Euro für den zusätzlichen Schutz.