BMW Connected Music: Musikstreaming wird tiefer ins Fahrzeug integriert

Nicolas La Rocco 36 Kommentare
BMW Connected Music: Musikstreaming wird tiefer ins Fahrzeug integriert
Bild: BMW

BMW passt die Integration verschiedener Musikstreaming-Dienste für die nahtlose Nutzung im Fahrzeug an, ohne dass dafür der Weg über das Smartphone genommen werden muss. Die Integration ist für die Nutzung in Kombination mit dem Operating System 7.0 optimiert worden, das 2018 mit dem neuen X5 eingeführt wurde.

Das neue digitale Angebot nennt sich Connected Music und ist seit diesem Monat Bestandteil des Connected Package Professional. Das Connected Package Professional ist am Beispiel des aktuellen 3er BMW bei Auswahl des Live Cockpit ConnectedDrive oder Business Paket Professional inkludiert. In Fahrzeugen, die ab Werk mit dieser Sonderausstattung bestellt werden, fallen für drei Jahre keine weitere Kosten an. Anschließend muss das Connected Package Professional laut ConnectedDrive-Kundenportal mit einer Laufzeit von 12 Monaten für 199 Euro erneuert werden.

Datenverbindung über die SIM-Karte des Autos

Bei Connected Music lassen sich im Operating System 7.0 die Streaming-Konten der Anbieter Deezer, Napster und Spotify hinterlegen und vergleichbar mit der App des Smartphones mit den jeweils im Account gespeicherten persönlichen Playlisten und Einstellungen nutzen. Für die Datenverbindung wird die in das Auto integrierte SIM-Karte verwendet, sodass nicht das Datenvolumen des Handyvertrags belastet wird.

BMW setzt für die LTE-Anbindung des Fahrzeugs auf das Netz der Deutschen Telekom, die auch im Rahmen ihrer Privatkundenverträge mit StreamOn die von zahlreichen Streaming-Anbietern erzeugten Daten nicht auf das Datenvolumen anrechnet, sodass der Vorteil des nicht belasteten Datenvolumens zumindest für Telekom-Kunden auch bei einer klassischen Bluetooth-Anbindung des Smartphones greifen würde. Auch bei Vodafone lässt sich mit dem Music-Pass ein Zero-Rating für entsprechende Dienste aktivieren.

Steuerung über den Sprachassistenten

Die Musikstreaming-Dienste lassen sich bei BMW auch per Sprache über den Intelligent Personal Assistant steuern. Der Sprachassistent ermöglicht die Abfrage von Interpreten, Songs oder Alben, das Abspielen von Favoriten sowie das Aktivieren und Deaktivieren der Zufallswiedergabe. Außerdem lässt sich erfragen, welches Lied aktuell abgespielt wird. Einmal abgespielte Lieder speichert Connected Music auf der Festplatte des Audiosystems, um darauf anschließend auch offline zugreifen zu können.