CES 2020

Netatmo: Smartes Türschloss ist offline und öffnet mit NFC-Schlüsseln

Frank Hüber 76 Kommentare
Netatmo: Smartes Türschloss ist offline und öffnet mit NFC-Schlüsseln
Bild: Netatmo

Netatmo hat zur CES 2020 eine neues smartes Türschloss vorgestellt, das auf HomeKit und physische Schlüssel mit NFC setzt. Die Tür wird mit diesen Schlüsseln, die in das Schloss gesteckt und gedreht werden müssen, ver- und entriegelt. Die Schlüssel lassen sich Dank NFC selbst verwalten. Alternativ dient die App zum Öffnen.

Über die App „Netatmo Security“ werden auch die Schlüssel verwaltet. Der Vorteil der Variante mit NFC-Schlüsseln liegt darin, dass einzelne, gestohlene oder verloren gegangene Schlüssel nicht nur jederzeit über die App gesperrt werden können, sondern sich auch beliebig viele weitere Schlüssel zum Öffnen des Schlosses anlegen lassen – hierfür muss der Nutzer aber in Reichweite des Türschlosses sein. Darüber hinaus kann ein Schlüssel mehrere Schlösser öffnen. Die Schlüssel selbst sind nicht duplizierbar. Möchte man anderen Personen Zugang zu Haus oder Wohnung ermöglichen, kann über die App eine Einladung an diese geschickt werden, so dass sie das Türschloss, gegebenenfalls nur innerhalb eines definierten Zeitfenstern, über die App steuern können – dies soll auch aus der Ferne ohne direkten Zugriff auf das Türschloss möglich sein.

Kein Motor im Türschloss

Ohne das Türschloss auch beim Öffnen über die App selbst zu drehen, lässt sich die Tür durch das Netatmo-Türschloss allerdings nicht öffnen, da es nicht über einen Motor zum Drehen des Schließzylinders verfügt – dies unterscheidet es etwa vom Nuki Smart Lock (Test).

Netatmo smartes Türschloss und Schlüssel
Netatmo smartes Türschloss und Schlüssel (Bild: Netatmo)
Netatmo smartes Türschloss und Schlüssel
Netatmo smartes Türschloss und Schlüssel (Bild: Netatmo)

Das Türschloss selbst ist offline

Da das smarte Türschloss von Netatmo über Bluetooth gesteuert wird und die Schlüssel NFC nutzen, ist es selbst nicht mit dem Internet verbunden. Um die Sicherheit der Daten zu gewährleisten, werden die Zugangsberechtigungen und Identifizierungsdaten jedes Schlüssels im Türschloss und nicht in der Cloud gespeichert – was bei Änderungen aber auch den direkten Zugriff auf das Schloss erforderlich macht.

Durch die Nutzung von Bluetooth 4.2 LE soll das Schloss eine Batterielaufzeit von rund zwei Jahren bieten. Sind die vier AAA-Batterien fast leer, wird der Nutzer über ein akustisches Signal beim Öffnen und Schließen der Tür darauf aufmerksam gemacht. Auch über die App erfolgt eine Benachrichtigung, wenn das Smartphone in Bluetooth-Reichweite des Türschlosses ist. Sind die Batterien vollständig leer, bevor sie ausgetauscht wurden, kann das Türschloss über einen Mikro-USB-Anschluss notfalls mit Energie versorgt und geöffnet werden.

Kein Abonnement zur Nutzung

Netatmo knüpft an die Nutzung des smarten Türschlosses und der Schlüssel zudem kein Abonnement. Die Nutzung des Türschlosses und aller Funktionen ist nach der Anschaffung kostenfrei.

Hohe Sicherheitsstandards und Beschleunigungssensor

Mechanischen und elektronischen Einbruchsversuchen soll das Türschloss problemlos standhalten und ist nach A2P, BZ+, SKG und EN15684 zertifiziert, womit es die höchsten europäischen Sicherheitsanforderungen an Türschlösser erfüllt.

Darüber hinaus verfügt das Türschloss über einen Beschleunigungssensor, der Schwingungen erkennt und so Einbruchsversuche erkennen können soll. Befindet sich der Nutzer in Bluetooth-Reichweite des Türschlosses, kann er über die App auf die Nutzungsprotokolle des Türschlosses zugreifen und so auch sehen, ob versucht wurde, das Türschloss zu öffnen.

Austausch des Schließzylinders

Das smarte Türschloss von Netatmo ersetzt dabei den vorhandenen Schließzylinder in der Tür und wird nicht auf diesen aufgesetzt. Die Länge des Schließzylinders kann angepasst werden, wobei die Türbreite maximal 10 cm betragen darf.

Verfügbarkeit erst Ende 2020

Das smarte Türschloss und die NFC-Schlüssel von Netatmo sollen erst Ende 2020 in den Handel kommen – Interessenten können sich bis dahin über einen Newsletter bei Netatmo über Neuigkeiten informieren lassen. Zunächst erscheint es auch nur in Europa. Im Lieferumfang sind drei NFC-Schlüssel enthalten.

Das smarte Türschloss von Netatmo wird voraussichtlich 350 bis 400 Euro kosten. Drei zusätzliche NFC-Schlüssel sollen weitere 100 Euro kosten.