MediaTek: OnePlus 8 Lite soll 5G-SoC Dimensity 1000 nutzen

Nicolas La Rocco 42 Kommentare
MediaTek: OnePlus 8 Lite soll 5G-SoC Dimensity 1000 nutzen
Bild: 91mobiles

Aus der Gerüchteküche tröpfeln Informationen zur Ausstattung der OnePlus-8-Serie. Demnach sollen diesmal drei Smartphones für Mitte April geplant sein: OnePlus 8 und OnePlus 8 Pro als Nachfolger von OnePlus 7T (Test) und OnePlus 7T Pro sowie ein günstigeres OnePlus 8 Lite. Dort soll der MediaTek Dimensity 1000 verbaut sein.

Eine Vorstellung neuer OnePlus-Smartphones Mitte April erscheint insofern realistisch, als dass OnePlus den gestrafften Zeitplan des letzten Jahres wieder etwas entzerren würde. Auf das im Mitte Mai 2019 vorgestellte OnePlus 7 (Pro) ließ das Unternehmen bereits Ende September das OnePlus 7T (Pro) folgen. Dass die Vorstellung der OnePlus-8-Serie jetzt schon im April erfolgen soll, wie 91mobiles berichtet, würde den zeitlichen Abstand zur nächsten Generation wieder auf rund ein halbes Jahr bringen.

Snapdragon 865 und 120-Hz-Display

Die auf den indischen Markt spezialisierte Seite gibt an, im Besitz der Spezifikationen aller drei Neuvorstellungen zu sein. Flaggschiff soll das OnePlus 8 Pro (Artikel-Bild) sein, das den Informationen zufolge den wenig überraschenden Wechsel zum Qualcomm Snapdragon 865 (Benchmarks) vollziehen wird, gleiches gilt für das normale OnePlus 8. Das Display soll in beiden Fällen die 6,55 Zoll des OnePlus 7T übernehmen, eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz statt 90 Hz bieten und die Frontkamera in einem kreisrunden Ausschnitt im Panel statt in der Tropfen-Notch unterbringen.

Unterschiede soll es bei der Kamera geben, die für das OnePlus 8 mit drei Sensoren mit 48 Megapixeln (Hauptkamera), 16 Megapixeln und 2 Megapixeln angegeben wird. Das OnePlus 8 Pro soll darüber hinaus als vierte Linse einen ToF-Sensor (Time of Flight) für die genauere Erfassung von Tiefeninformationen für bessere Porträtaufnahmen und einen stabileren Autofokus bei schlechten Lichtbedingungen erhalten.

Technische Daten liegen der Seite zudem für die Speicherausstattung des OnePlus 8 vor: Demnach sollen RAM und UFS 3.0 mit 6 GB und 128 GB, 8 GB und 128 GB sowie 12 GB und 256 GB angeboten werden. Der Akku des OnePlus 8 Pro soll 4.500 mAh bieten und mit bis zu 50 Watt über das eigene Super Warp aufgeladen werden können. Es sei zudem kabelloses Laden mit 30 Watt möglich.

Erster Einsatz des Dimensity 1000

Interessant wäre die Ausstattung des OnePlus 8 Lite, sofern die Angaben zutreffen. Dort soll mit dem Dimensity 1000 erstmals ein von MediaTek entwickeltes 5G-SoC aus TSMCs N7-Fertigung zum Einsatz kommen. Der Chip bietet vier ARM Cortex-A77 mit bis zu 2,6 GHz sowie vier Cortex-A55 mit bis zu 2,0 GHz. Als GPU kommt die Mali-G77 mit neun Shader-Kernen zum Einsatz. Um den Preis von angeblich 460 Euro zu realisieren, bleibt das Display bei 90 Hz, der Akku bei 4.000 mAh und das Laden bei 30 Watt.