MSI Creator 400M: „Schöpfer“-Gehäuse dämmt auch mit Glasfenster

Max Doll
45 Kommentare
MSI Creator 400M: „Schöpfer“-Gehäuse dämmt auch mit Glasfenster
Bild: MSI

Der Midi-Tower Creator 400M erhebt den Anspruch, ein Gehäuse für Künstler und Schöpfer zu sein. Interessant ist es nicht aufgrund dieser eher willkürlichen Zuweisung sondern aufgrund seines Designs und des Versprechens, durch Schalldämmung reduzierte Lautstärke mit einem Seitenfenster zu koppeln.

MSI sucht bisweilen bemüht, seine Gehäuse in Beziehung zu Themen und Figuren zu setzen. Der Versuch scheiterte beim Mag Vampiric 010 und auch beim Creator 400M ergeht es dem Hersteller kaum besser. Um das Gehäuse als „Workstation“ zu präsentieren, wird auf der Produktseite eine Maximalkonfiguration beschrieben. Dabei ist nicht immer ganz deutlich, dass das Gehäuse selbst ohne diese Komponenten geliefert wird.

Zudem wird dem Gehäuse Normales als besonderes Attribut zugeschrieben. „Unterstützt 64-Kern-CPUs“ schreibt MSI etwa, was durchaus für jedes andere E-ATX-Gehäuse gilt, weil dies vom verwendeten Mainboard abhängt, aber keine Eigenschaft eines Midi-Towers ist. Dass zwei 8-Terabyte-HDDs und zwei 4-Terabyte-SSDs verbaut werden können, beschreibt lediglich die Existenz von einem HDD-Käfig mit zwei Slots, zwei Halterungen hinter dem Mainboard und die Möglichkeit, besonders große und teure Datenträger zu kaufen.

Diese besteht in anderen Gehäusen ebenfalls, denn die Konfiguration der HDDs entspricht dem gängigen Standard. Dass auch CPUs, Grafikkarten und dem Netzteil keine Einschränkungen auferlegt werden, entspricht ebenfalls der Produktklasse.

Für Schöpfer erscheint das Creator 400M so gut oder schlecht geeignet wie jedes andere ähnlich große Gehäuse. Was es in seiner Klasse hervorhebt, ist die Schalldämmung, die mit Glas kombiniert wird. Um Schall auch an dieser Seite des Gehäuses zu reduzieren, wird das Fenster aufwändiger produziert: Es besteht aus zwei Glasplatten mit einer Dicke von zwei und drei Millimetern, zwischen die eine Isolierschicht gelegt wird.

Auch an der Front bietet das Creator 400M weniger Alltägliches: Einen USB-Type-C-Port, einen dezenten Leuchtstreifen und eine Tür, die 90 Prozent der Vorderseite abdeckt und mit ihrer geschwungenen Form umschließt. Dahinter befindet sich zudem ein 5,25"-Schacht, den MSI selbst nicht erwähnt.

Im gehobenen Segment

Das Creator 400M wird aktuell nur von einem Händler für exakt 159 Euro gelistet, was es etwa mit dem Fractal Define R7 (Test) konkurrieren lässt. Ein Lieferdatum wird nicht genannt.

MSI Creator 400M
Mainboard-Format: E-ATX, ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 550 × 235 × 503 mm (65,01 Liter)
Schalldämmung, Seitenfenster, Fronttür
Material: Stahl, Aluminium, Glas
Nettogewicht: 7,71 kg
I/O-Ports: 1 × USB 3.1 (USB 3.2 Gen 2) Type C, 2 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1), HD-Audio, RGB-Beleuchtung
Einschübe: 1 × 5,25" (extern)
2 × 3,5"/2,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 8
Lüfter: Front: 3 × 140/120 mm (2 × 140 mm inklusive)
Heck: 1 × 140/120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Staubfilter: Front, Netzteil
Kompatibilität: CPU-Kühler: 180 mm
GPU: 450 mm
Netzteil: 200 mm
Preis: ab 159 €