Fractal Design Define 7 (XL) im Test: Schlicht bleibt schlicht

Valentin Karnehm
277 Kommentare
Fractal Design Define 7 (XL) im Test: Schlicht bleibt schlicht

tl;dr: Wie aktualisiert man einen Klassiker? Zum mittlerweile 6. Mal liefert Fractal Design eine Antwort auf diese Frage und legt den ATX-Midi-Tower Define neu auf. Das neue Define 7 (nicht R7) ist größer, modularer und vielseitiger, aber erneut auch teurer. Erstmals gibt es eine größere XL-Version direkt als Teil der Serie.

12 Varianten Fractal Design Define 7 (XL)

Gut zwei Jahre nach dem Define R6 (Test) stellt der schwedische Hersteller Fractal Design heute die siebte Revision des ATX-Midi-Tower-Klassikers vor. Eine erste Neuerung gibt es gleich im Namen: Das der Versionsnummer vorgestellte „R“ fällt weg. Schlicht Fractal Design Define 7 heißt die neue Generation, oder alternativ Define 7 XL – denn einen großen Bruder gibt es dieses Mal direkt zum Start und als Teil der Serie.

Abermals kaum angepasst wird hingegen die äußere Optik, lediglich die Standfüße wurden verändert und die Abmessungen des Gehäuses geringfügig vergrößert. Auch das Topcover ist neu, was auf den ersten Blick allerdings nicht auffällt. Der zusätzliche Platz im Innenraum wurde gut genutzt. So bietet das Define 7 nun Unterstützung für einen 420 mm langen Radiator unter dem Deckel bei gleichzeitiger Montage eines 360-mm-Radiators in der Front. Jetzt immer geboten wird ein USB-Typ-C-Anschluss, den es beim R6 erst später und gegen Aufpreis gab. Der Einstiegspreis gegenüber dieser Variante steigt um 15 Euro.

Das Define 7 in der getesteten Variante (Explosionszeichnung)
Das Define 7 in der getesteten Variante (Explosionszeichnung) (Bild: Fractal Design)

Neun Varianten zum Marktstart

Das Define 7 gibt es gleich zum Marktstart nicht in einer, zwei oder drei, sondern in neun Varianten, bei der XL-Version sind es weitere drei. Das Angebot reicht von komplett in Schwarz bis ganz in Weiß über alles, was dazwischen liegt. Die an dieser Stelle nicht getestete XL-Version glänzt in erster Linie mit einer erweiterten Lüfter- und Radiatorkompatibilität sowie weiteren Plätzen für 2,5“- und 3,5“-Laufwerke, unterscheidet sich ansonsten allerdings nicht entscheidend vom Define 7. XL-Versionen des Define gab es schon früher, allerdings waren sie nie direkt in Serie eingegliedert und unterschieden sich deutlicher von den Rx-Modellen.

ComputerBase hat die schwarze Version mit dunkel getöntem Seitenfenster im Test (in der Tabelle fett markiert).

Alle Varianten des Fractal Design Define 7 (XL) im Überblick
Gehäuse Farbe außen Farbe innen Glasfenster Preis (UVP in €)
Define 7 Black Solid Schwarz Schwarz nein 164,99
Define 7 Black TG Light Tint Schwarz Schwarz ja, hell 174,99
Define 7 Black TG Dark Tint Schwarz Schwarz ja, dunkel 174,99
Define 7 Black/White Solid Schwarz Weiß nein 164,99
Define 7 Black/White TG Clear Tint Schwarz Weiß ja, hell 174,99
Define 7 White Solid Weiß Weiß nein 164,99
Define 7 White TG Clear Tint Weiß Weiß ja, hell 174,99
Define 7 Gray Solid Grau Grau nein 164,99
Define 7 Gray TG Light Tint Grau Grau ja, hell 174,99
Define 7 XL Black Solid Schwarz Schwarz nein 209,99
Define 7 XL Black TG Light Tint Schwarz Schwarz ja, hell 219,99
Define 7 XL Black TG Dark Tint Schwarz Schwarz ja, dunkel 219,99

Allen zwölf Varianten gemein ist der Verzicht auf eine RGB-Beleuchtung. Diesen Trend bedient mittlerweile zwar auch Fractal Design, nutzt dafür aber andere Serien wie das Vector RS. Das Define bleibt seiner Linie hingegen treu.

Lieferumfang mit Wechsel-Topcover

Neben dem eigentlichen Gehäuse, das in einem großen Pappkarton mit den obligatorischen Styropordämpfern zum Kunden geliefert wird, liegt dem Lieferumfang eine weiter Pappkiste mit verschiedenem Zubehör bei. Der Kunde erhält vier HDD-Trays, ein so genanntes Multi-Bracket, eine kleine Pappschachtel mit verschiedenen Schrauben und Kabelbindern sowie ein alternatives, perforiertes Topcover und eine farbig gedruckte, sehr ausführliche Anleitung. Auch an ein Tuch zur Reinigung des Glasfensters wurde gedacht.

Zubehör mit Wechsel-Top-Cover, Multi-Bracket und Anleitung
Zubehör mit Wechsel-Top-Cover, Multi-Bracket und Anleitung

Die mehrsprachige Gebrauchsanweisung erklärt fast alle Montageschritte sehr genau anhand großer Skizzen. Darin sind die aktuell von der Montage betroffenen Bauteile blau eingefärbt, was den Blick automatisch auf das Wesentliche lenkt. Viele Worte braucht die Anleitung daher nicht. Die Kabel für Front-USB, Lüftersteuerung etc. sind schon vorverlegt, alle drei dem Lieferumfang beiliegenden Lüfter, zwei vorne und einer hinten, bereits vormontiert, was die Installation der Hardware weiter erleichtert.

Negativ fällt auf, dass metrische mit Zollschrauben im Gehäuse gemischt werden. Zwar bietet die Anleitung eine gute Übersicht, welche Schraube wohin gehört. Wird allerdings eine Schraube verwechselt und in ein falsches Gewinde geschraubt, ist dieses unwiederbringlich zerstört.

Technische Daten Define 7 vs. 7 XL vs. R6

Die nachfolgende Tabelle stellt das heute getestete Define 7 der XL-Variante und dem Vorgänger Define R6 gegenüber. Mit 13,45 kg wiegt es circa ein Kilo weniger als der Vorgänger, fällt mit einem Volumen von 62,35 l (zu 58,83 l) allerdings etwas größer aus.

Fractal Design Define 7 Fractal Design Define 7 XL Fractal Design Define R6
Mainboard-Format: E-ATX, ATX, Micro-ATX, Mini-ITX ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Chassis (L × B × H):
547 × 240 × 475 mm (62,36 Liter)
Schalldämmung, Fronttür
Variante
547 × 240 × 475 mm (62,36 Liter)
Schalldämmung, Seitenfenster, Fronttür
604 × 240 × 566 mm (82,05 Liter)
Schalldämmung, Fronttür
Variante
604 × 240 × 566 mm (82,05 Liter)
Schalldämmung, Seitenfenster, Fronttür
543 × 233 × 465 mm (58,83 Liter)
Schalldämmung, Fronttür
Variante
543 × 233 × 465 mm (58,83 Liter)
Schalldämmung, Seitenfenster, Fronttür
Material:
Kunststoff, Stahl
Variante
Kunststoff, Stahl, Glas
Kunststoff, Stahl
Variante
Kunststoff, Stahl, Glas
Nettogewicht:
13,49 kg
Variante
13,45 kg
16,53 kg
Variante
16,64 kg
12,40 kg
I/O-Ports: 1 × USB 3.1 (USB 3.2 Gen 2) Type C, 2 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1), 2 × USB 2.0, HD-Audio
2 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1), 2 × USB 2.0, HD-Audio, Lüftersteuerung
Variante
1 × USB 3.1 (USB 3.2 Gen 2) Type C, 2 × USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1), 2 × USB 2.0, HD-Audio, Lüftersteuerung
Einschübe: 1 × 5,25" (extern)
7 × 3,5"/2,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
vollmodulare Laufwerkskäfige
2 × 5,25" (extern)
8 × 3,5"/2,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
vollmodulare Laufwerkskäfige
1 × 5,25" (extern)
6 × 3,5"/2,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
vollmodulare Laufwerkskäfige
Erweiterungsslots: 7 9 7
Lüfter: Front: 3 × 140/120 mm (2 × 140 mm inklusive)
Heck: 1 × 140/120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Deckel: 3 × 140/120 mm (optional)
Boden: 2 × 140/120 mm (optional)
Front: 3 × 140 mm oder 4 × 120 mm (2 × 140 mm inklusive)
Heck: 1 × 140/120 mm (1 × 140 mm inklusive)
Deckel: 4 × 120 mm oder 3 × 140 mm
Boden: 2 × 140/120 mm (optional)
Front: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional) (2 × 140 mm inklusive)
Heck: 1 × 140/120 mm (optional) (1 × 140 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140 mm oder 3 × 120 mm (optional)
Boden: 2 × 140/120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Front, Netzteil, Boden
Kompatibilität: CPU-Kühler: 185 mm
GPU: 315 mm – 491 mm
Netzteil: 353 mm
CPU-Kühler: 185 mm
GPU: 359 mm – 549 mm
Netzteil: 386 mm
CPU-Kühler: 185 mm
GPU: 330 mm – 477 mm
Netzteil: 300 mm
Preis: 164,99 € / 174,99 € 209,99 € / 219,99 € ab 140 € / – / ab 129 € / ab 150 €

Auf der nächsten Seite: Ausstattung außen