SRS-XB43, SRS-XB33, SRS-XB23: Neue Bluetooth-Lautsprecher für Unterwegs von Sony

Michael Schäfer 32 Kommentare
SRS-XB43, SRS-XB33, SRS-XB23: Neue Bluetooth-Lautsprecher für Unterwegs von Sony
Bild: Sony

Sony aktualisiert sein Line-Up der kabellosen Lautsprecher und schickt den SRS-XB43, SRS-XB33 sowie das SRS-XB23 ins Rennen. Das neu entwickelte X-Balanced soll für einen optimierten Klang sorgen, das wasserdichte sowie staub- und stoßfeste Gehäuse bei den beiden kleineren Exemplaren für eine unbeschwerte mobile Nutzung.

Ovale und rechteckige Treiber

Die Klangverbesserungen will Sony durch eine neue Form der Lautsprechereinheit erreicht haben: Während normale Lautsprecher eine runde Membran besitzen, ist diese bei den neuen SRS-XB23 und SRS-XB33 oval geformt, was den Schalldruck erhöhen und gleichzeitig die Verzerrungen verringern soll. So soll der Schalldruckpegel des XB33 gegenüber dem Vorgängermodell SRS-XB32 rund 30 Prozent höher und die Verzerrungsrate rund 25 Prozent geringer ausfallen.

Dagegen besitzt der SRS-XB43 eine nahezu rechteckige Membran für die tiefen und mittleren Frequenzen, zusammen mit dem speziell entwickelten Hochtöner soll das 2-Wege-System für „tiefe, satte Bässe und außergewöhnliche Klarheit bei der Stimmwiedergabe“ sorgen. Dazu tragen auch die neuen, seitlich angebrachten Passivradiatoren bei, welche auch bei den kleineren Modellen zum Einsatz kommen.

Teilweise geschützt

Durch den Konus und die Staubschutzkalotte aus robustem, leichtem und den Lautsprechern eine glitzernde Oberfläche verleihendem MRC-Material wird die mobile Nutzung gewährleistet, wobei lediglich der SRS-XB33 und der SRS-XB23 nach Schutzart IP67 vor Staub und zeitweiligem Untertauchen in Wasser geschützt sind.

Mehrere Lautsprecher koppelbar

Mit dem Koppeln zweier Einheiten zu einem Stereo-Set gibt sich Sony nicht zufrieden und ermöglicht das Verbinden von bis zu 100 Geräten zu einem großen Lautsprecher-Cluster. Mit mehrfarbigen Lichtleisten und Lautsprecherbeleuchtung sollen die neuen Klanggeber neben ihrem Äußeren zusätzlich etwas für das Auge bieten. Die Lichtspiele können auf Wunsch über die für Android und iOS erhältliche Fiestable-App den eigenen Wünschen angepasst werden. Mit der Music-Centre-App kann hingegen die Musikwiedergabe gesteuert werden.

Lange Laufzeiten

Sony gibt für den SRS-XB33 und SRS-XB43 eine Laufzeit von bis zu 24 Stunden an, per USB-A-Anschluss kann der Energiespeicher auch als Powerbank für Smartphones oder andere Geräte genutzt werden. Beim kleineren SRS-XB23 soll die Akkugröße für eine musikalische Untermalung von bis zu 12 Stunden ausreichen. Geladen werden alle drei Exemplare per USB-C.

Ab August erhältlich

Alle neuen Lautsprecher sollen im August 2020 in den Handel kommen. Dann soll der kleinere SRS-XB23 zu einem UVP von 120 Euro in den Farben Schwarz, Blau, Grün, Taupe und Rot angeboten werden, der SRS-XB33 in den Farben Schwarz, Blau, Taupe und Rot für UVP 150 Euro. Das Top-Modell SRS-XB43 soll laut Sony mit 230 Euro zu Buche schlagen, wird jedoch lediglich in den Farben Schwarz und Blau erhältlich sein.