GoldenEye 25: Remake auf Basis der Unreal Engine 4 wird nicht erscheinen

Sven Bauduin 65 Kommentare
GoldenEye 25: Remake auf Basis der Unreal Engine 4 wird nicht erscheinen
Bild: GoldenEye 25

Das zum 25. Jubiläum des legendären Ego-Shooters GoldenEye von 1997 geplante GoldenEye 25 wird nicht erscheinen. Das teilte der Entwickler Ben Colclough über die offiziellen Accounts des Fan-Projektes @007GoldenEye25 auf Twitter und Facebook mit. Für viele Spieler der N64-Ära war der Ego-Shooter GoldenEye 007 prägend.

Entwicklung an GoldenEye 25 eingestellt

Der ambitionierte Entwickler hatte ursprünglich geplant, am 31. Juli 2022 – dem 25. Geburtstag des Spiels – ein Remake des N64-Titels zu veröffentlichen und bereits erste Fortschritte in Videos zeigen können. Wie der Entwickler mitteilte, wurde er von den Rechteinhabern MGM und Danjaq darum gebeten, das Reboot des Spiels fallen zu lassen. Dem musste er selbstverständlich nachkommen.

Die Hoffnung stirbt an einem anderen Tag

Hoffnung besteht allerdings auf ein Spiel ohne Setting aus dem vielfach adaptierten Universum des britischen Geheimagenten. Der Entwickler kündigte an, unter @projectianus ein neues Projekt zu planen. Alle bisher erschienenen Trailer und Videos des Spiels sind auf dem YouTube-Kanal des Entwicklers zu finden.

Das Original von 1997 wurde ein riesiger Erfolg und spielte bei Produktionskosten in Höhe von lediglich 4 Millionen US-Dollar durch den Verkauf von 8 Millionen Spielen auf den 96-MBit-Modulen des N64 230 Millionen US-Dollar ein.