COVID-19: Google weist Fallzahlen tagesaktuell in Maps aus

Frank Hüber 62 Kommentare
COVID-19: Google weist Fallzahlen tagesaktuell in Maps aus
Bild: fernandozhiminaicela | CC0 1.0

Google Maps erweitert angesichts steigender Infektionszahlen seine Ansichten um ein Kartendetail mit Informationen zu COVID-19. Ähnlich wie die Kartendetails zur Verkehrslage oder zu Fahrradrouten und zum öffentlichen Personennahverkehr erhalten Nutzer eine in Google Maps dargestellte Übersicht zu COVID-19-Fallzahlen.

Die Informationen werden auf Länderebene weltweit verfügbar sein. Auch Daten auf Bundesstaat-, Provinz-, Bezirks- und Stadtebene werden angezeigt, sofern diese Google vorliegen. Die Funktion soll noch ab dieser Woche weltweit sowohl für die Android- und auch iOS-Version von Google Maps eingeführt werden.

Anerkannte Datenquellen

Die Daten basieren auf Quellen wie beispielsweise der Johns Hopkins University oder der New York Times, die bereits als Informationsgrundlage für aktuelle Statistiken zu COVID-19-Fallzahlen in der Google Suche dienen. Diese Quellen beziehen Daten von Organisationen des öffentlichen Gesundheitswesens wie der Weltgesundheitsorganisation (WHO), den Gesundheitsministerien der Regierungen sowie von staatlichen und lokalen Gesundheitsbehörden und Krankenhäusern. Die Datenbasis in Google Maps wird ab Verfügbarkeit täglich aktualisiert.

Die neue Funktion soll insbesondere Reisenden vorab Informationen dazu liefern, wie ausgeprägt das Coronavirus in dem besuchten Gebiet derzeit ist und wie sich die Ansteckungen in der letzten Zeit entwickelt haben. Anhand dieser Daten kann dann jeder entscheiden, ob ein Besuch der jeweiligen Region derzeit sinnvoll ist oder sich die geplante berufliche oder private Reise verschieben lässt.

So lassen sich die Fallzahlen einblenden

Um die Fallzahlen einzublenden, muss in der Google-Maps-App auf den Button in der oberen rechten Ecke geklickt werden, der die Auswahl verschiedener Kartentypen und -details anzeigt. Dort kann ab Verfügbarkeit „COVID-19-Info“ ausgewählt werden. Dies aktiviert die Ansicht des Sieben-Tage-Durchschnitts der neuen COVID-Fälle pro 100.000 Personen in dem Kartenausschnitt, der aktuell betrachtet wird. Zusätzlich dazu wird angezeigt, ob die Fälle einen Auf- oder Abwärtstrend erfahren. Eine Farbcodierung zeigt zudem die Dichte neuer Fälle in einem Gebiet an.

COVID-19-Fallzahlen in Google Maps
COVID-19-Fallzahlen in Google Maps (Bild: Google)
COVID-19-Fallzahlen in Google Maps
COVID-19-Fallzahlen in Google Maps (Bild: Google)