GeForce RTX 3090: Nvidia entschuldigt schon im Vorfeld die geringe Stückzahl

Sven Bauduin 587 Kommentare
GeForce RTX 3090: Nvidia entschuldigt schon im Vorfeld die geringe Stückzahl
Bild: Nvidia

Morgen um 15 Uhr fällt die Verkaufsfreigabe für die GeForce RTX 3090 FE sowie deren Custom Designs, doch auch die Speerspitze der neuen GeForce-RTX-3000-Serie alias „Gaming-Ampere“ dürfte schnell vergriffen sein: Für die zum Start verfügbare limitierte Stückzahl entschuldigt sich Nvidia bereits heute.

Nvidia entschuldigt sich vorab für die schlechte Verfügbarkeit

Nvidia adressiert die GeForce RTX 3090 mit ihren 10.496 CUDA-Kernen und daraus resultierenden 36 TFLOPS einem neuen Blog-Post zufolge wie die Titan RTX (Test) an eine „ganz bestimmte Gruppe von Anwendern“ und „daher“ wird es zum Start nur eine begrenzte Stückzahl geben. Die GeForce RTX 3080 war nach Stunden weltweit ausverkauft, als Founders Edition binnen Sekunden.

Since we built GeForce RTX 3090 for a unique group of users, like the TITAN RTX before it, we want to apologise upfront that this will be in limited supply on launch day. We know this is frustrating, and we’re working with our partners to increase the supply in the weeks to come.

Nvidia

Konkret nennt Nvidia „Creators, Researchers and Extreme Gamers“ als klassische Abnehmer für die als „BFGPU“ titulierte GeForce RTX 3090, die im Gegensatz zur Titan RTX wieder eine GeForce und damit vom Namen her ein Produkt der Gaming-Grafikkarten-Serie ist. Dazu passend weist Nvidia auch in der jüngsten Mitteilung noch einmal auf die 8K-Fähigkeit der GeForce RTX 3090 hin. Die Grafikkarte eigne sich ideal für Spieler, „die die Erfahrung der neuen Welt des 8K-Gamings machen wollen“, so der Hersteller. Über ein gesponsertes Videos des YouTube-Kanals LinusTechTips hatte Nvidia diese Botschaft am Dienstag auch einem Millionenpublikum präsentieren lassen.

And, of course, it’s ideal for extreme gamers who want to experience the new world of 8K gaming.

Nvidia

10 bis 15 Prozent schneller als die GeForce RTX 3080

Darüber hinaus hat Nvidia offizielle Angaben zur Leistung der neuen Grafikkarte gemacht, die einige sehr enthusiastische Anwender unter Umständen enttäuschen werden, sich jedoch mit den bisher gezeigten inoffiziellen Veröffentlichungen und letztendlich auch den Eckdaten decken.

For 4K gaming, the GeForce RTX 3090 is about 10-15% faster on average than the GeForce RTX 3080, and up to 50% faster than the Titan RTX.

Nvidia

Die GeForce RTX 3090 FE wird laut Nvidia in 4K zwischen 10 und 15 Prozent schneller rendern als eine GeForce RTX 3080 FE (Test), was für sich genommen und auch verglichen mit der letzten Generation durchaus beeindruckend ist. Die Grafikkarte kostet aber auch 800 Euro mehr.

(angenommener) Termin offiziell bestätigt
Tests GeForce RTX 3080 FE 16. September 2020
Tests GeForce RTX 3080 (Custom-Designs) (CD) 17. September 2020
Verkauf GeForce RTX 3080 FE & CD 17. September 2020
Tests GeForce RTX 3090 FE & CD 24.9., 15:00 Uhr nein
Verkauf GeForce RTX 3090 FE & CD 24.9., 15:00 Uhr ja
Tests GeForce RTX 3070 FE & CD bis zum 15.10., 15:00 Uhr nein
Verkauf GeForce RTX 3070 FE & CD 15.10., 15:00 Uhr ja
Vorstellung Radeon RX 6000 28.10. ja