APU-Gerüchte: AMD Ryzen 7 5700U und Ryzen 5 5500U im Geekbench

Sven Bauduin
109 Kommentare
APU-Gerüchte: AMD Ryzen 7 5700U und Ryzen 5 5500U im Geekbench
Bild: AMD

Die kommenden Zen-2-APUs vom Typ Lucienne als Nachfolger von Renoir sind jetzt erstmals in Form des AMD Ryzen 7 5700U sowie Ryzen 5 5500U in der Datenbank von Geekbench aufgetaucht. Die nächste APU-Generation von AMD soll sowohl auf Zen 2 als auch auf Zen 3 setzen und diese mit der altbekannten Vega-Grafik kombinieren.

Lucienne im Geekbench aufgetaucht

Einmal mehr stammen die Informationen von dem für seine gute Spürnase bekannten Twitter-Nutzer @TUM_APISAK, der als Erster über die Einträge der Lucienne-APUs auf Zen-2-Basis in der Benchmark-Datenbank von Geekbench berichtete. Von den APUs vom Typ Cezanne, die Zen 3 mit Vega kombinieren, fehlt indes noch jede Spur.

Dass die Lucienne zuzuordnenden APUs noch als „Renoir“ ausgegeben werden, spricht für die Theorie, dass es sich bei Lucienne um ein simples Renoir-Refresh handelt, während Cezanne auf bis zu acht neuen Zen-3-Kernen basiert.

Spezifikationen bestätigen sich

Die Taktraten von 2,1 bis 4,0 GHz für den Ryzen 5 5500U sowie 1,8 bis 4,3 GHz für den Ryzen 7 5700U bestätigen die mittlerweile gut dokumentierten und weitestgehend gesicherten Spezifikationen der neuen 7-nm-APUs.

AMD Ryzen 5 5500U („Lucienne“)
AMD Ryzen 5 5500U („Lucienne“)
AMD Ryzen 7 5700U („Lucienne“)
AMD Ryzen 7 5700U („Lucienne“)

Der Grafiktakt steigt im Schnitt nur leicht an, viel wichtiger ist aber die zusätzliche Compute Unit (CU) der Vega-Grafik, die in einigen Bereichen im Vergleich zu Renoir hinzugekommen ist.

Mit dem 15-Zoll-Notebook Acer Aspire 5 A515 ist Lucienne in Form des AMD Ryzen 7 5700U zudem bereits Anfang des Monats im Handel aufgetaucht.

Vieles spricht zurzeit dafür, dass AMD zuerst die Lucienne-APUs ins Rennen schickt und Ryzen 5000U/H später mit Cezanne und Zen 3 komplettiert. Mit einer Vorstellung wird ähnlich wie in diesem Jahr im ersten Quartal 2021 gerechnet.

Einen Teaser könnte es eventuell bereits zur virtuellen CES 2021 im Januar geben, auf der AMD-CEO Dr. Lisa Su eine Keynote halten wird.

AMD Ryzen 5000, U-Serie (unbestätigt)
Modell Codename Kerne/
Threads
Basistakt Turbotakt Grafik Grafiktakt cTDP TDP
Ryzen 7
5800U
Cezanne
(Zen 3)
8/16 2,0 GHz 4,4 GHz Vega8 2.000 MHz 10-25 Watt 15 Watt
Ryzen 7
5700U
Lucienne
(Zen 2)
8/16 1,8 GHz 4,3 GHz Vega8 1.900 MHz 10-25 Watt 15 Watt
Ryzen 5
5600U
Cezanne
(Zen 3)
6/12 2,3 GHz 4,2 GHz Vega7 1.800 MHz 10-25 Watt 15 Watt
Ryzen 5
5500U
Lucienne
(Zen 2)
6/12 2,1 GHz 4,0 GHz Vega7 1.800 MHz 10-25 Watt 15 Watt
Ryzen 3
5400U
Cezanne
(Zen 3)
4/8 2,6 GHz 4,0 GHz Vega6 1.600 MHz 10-25 Watt 15 Watt
Ryzen 3
5300U
Lucienne
(Zen 2)
4/8 2,6 GHz 3,85 GHz Vega6 1.500 MHz 10-25 Watt 15 Watt
Update 25.11.2020 13:48 Uhr

Auch Cezanne erstmals in Geekbench gelistet

Nachdem die neuen Lucienne-APUs in Form des Ryzen 7 5700U und Ryzen 5 5500U auf Zen-2-Basis bereits mehrfach in der Datenbank von Geekbench aufgetaucht sind, hat der Twitter-Nutzer @leakbench jetzt auch die erste Cezanne-APU auf Zen-3-Basis ausfindig machen können.

Auch der Ryzen 7 5800U bestätigt als voraussichtliches Spitzenmodell der Ryzen-5000U-Serie die bisher durchgesickerten Spezifikationen.

Im Eintrag der Geekbench-Datenbank taktet die 15W-APU mit 1,90 bis 4,44 GHz im Rahmen der bereits bekannten Eckdaten und erreicht 1.421 Punkte im Single-Core- respektive 6.450 Punkte im Multi-Core-Test.

Die Cezanne-APU (Zen 3) kann sich dabei erwartungsgemäß deutlich vor der Lucienne-APU (Zen 2) positionieren.