Intel Xe HP: Intel zeigt erste Muster der High-End-Grafikkarten

Volker Rißka
86 Kommentare
Intel Xe HP: Intel zeigt erste Muster der High-End-Grafikkarten
Bild: Raja Koduri

Intels Raja Koduri hat einen kleinen Blick auf das erste Muster der kommenden Grafiklösung Xe HP (High Power) gewährt. Diese wird unterhalb einer sehr ähnlichen, wenn nicht gar identischen Abdeckung wie bei der zuletzt vorgestellten XG310 versteckt, die Platine weicht aber deutlich ab.

Intels XG310 (Bildmitte) setzt vier Low-Power-GPUs mit je 96 EUs (Xe LP) ein, das jetzt gezeigte Muster der Xe HP (links) hingegen auf eine GPU mit zwei High-Power-Tiles mit je 512 Compute Units. Dafür reicht auch in diesem Fall ein Acht-Pin-Stromstecker, der für die Energieversorgung nebst dem PCIe-Steckplatz notwendig ist. Neben der klassischen Lösung wird auch eine Variante mit Griff für Server-Umgebungen (rechts) vorbereitet, die wiederum zeigt, dass das PCB zumindest für die kleine GPU-Variante sehr kompakt ist. Bei der später folgenden Vier-Tile-Lösung mit 2.048 Compute Units, mit der Intel Nvidias A100 schlagen will, dürfte das anders ausfallen.

Mit Xe HPG (High Power Gaming) will Intel im Jahr 2021 auch wieder in den Markt für Gaming-Grafikkarten einsteigen.

Das EM-2024-Tippspiel ⚽ auf ComputerBase – heute schon getippt?