Anker Soundcore Life Q30 im Test: ANC-Over-Ear mit langer Laufzeit und Multi-Connect

Frank Hüber
51 Kommentare
Anker Soundcore Life Q30 im Test: ANC-Over-Ear mit langer Laufzeit und Multi-Connect

tl;dr: Der Anker Soundcore Life Q30 bietet ANC, einen Transparenzmodus, NFC, Multi-Connect und eine lange Akkulaufzeit für unter 80 Euro. Beim Klang überzeugen die Höhen und Mitten, der Bass ist hingegen etwas dumpf. Das ANC ist ordentlich, teurere Konkurrenz aber besser. Im Angebot ist der Q30 Life durchaus eine Option.

Der Anker Soundcore Life Q30 ist ein günstiger ANC-Over-Ear-Kopfhörer, der über eine App für Smartphone verfügt und so sogar eine Anpassung an unterschiedliche Umgebungen bei der aktiven Geräuschunterdrückung bietet. Wer keine Störgeräusche eliminieren möchte, sondern seine Umgebung bewusst wahrnehmen will, kann zudem auf einen Transparenzmodus zurückgreifen.

Neben dem Kopfhörer erhält der Käufer des Soundcore Life Q30 ein Hartschalen-Reiseetui, in dem neben dem Kopfhörer auch das mitgelieferte AUX- und USB-C-auf-USB-A-Ladekabel Platz finden. Die unverbindliche Preisempfehlung des Anker Soundcore Life Q30 liegt bei vergleichsweise günstigen 79,99 Euro. Erhältlich ist der ausschließlich in Schwarz verfügbare Over-Ear-Kopfhörer bei Amazon*.

Anker Soundcore Life Q30
Anker Soundcore Life Q30
Anker Soundcore Life Q30
Anker Soundcore Life Q30

Die Technik im Soundcore Life Q30

40-mm-Treiber und Hi-Res Audio

Die Audio-Treiber des Life Q30 weisen einen Durchmesser von 40 mm auf und setzen auf eine Seidenmembran. Der Frequenzgang soll bis zu Höhen mit 40 kHz gehen, was die normalen 20 kHz deutlich übertrifft. Der Soundcore Life Q30 unterstützt zudem Hi-Res-Audio, kann also Titel mit einer höheren Abtastrate von 96 kHz und einer Sampling-Tiefe von 24 Bit verarbeiten.

NFC und Bluetooth-Multi-Connect

Neben NFC zum schnellen Koppeln mit Endgeräten in der rechten Ohrmuschel unterstützt der Soundcore Life Q30 auch Multi-Connect, so dass zwei Bluetooth-Endgeräte gleichzeitig mit dem Kopfhörer verbunden werden können, um nahtlos die Wiedergabequelle wechseln zu können, ohne zunächst eine Verbindung trennen und eine zweite initiieren zu müssen. Für die Funkverbindung wird Bluetooth 5.0 genutzt.

Bei den Audio-Codecs steht neben dem obligatorischen SBC auch AAC zur Verfügung, das unter Android und iOS genutzt werden kann. aptX oder ein HD-Codec wird von den Anker-Kopfhörern aber nicht unterstützt.

Aktiv und passiv auch per Kabel

Alternativ zur Bluetooth-Übertragung kann ein 3,5-mm-Audiokabel verwendet werden. Sobald über dieses ein Zuspieler verbunden wird, wird die Bluetooth-Verbindung getrennt und es ist keine Steuerung der Lautstärke über den Kopfhörer mehr möglich. Die aktive Geräuschunterdrückung und der Transparenzmodus lassen sich aber weiterhin nutzen und über die linke Ohrmuschel durchschalten. Ein vollständig passiver Betrieb ist aber ebenfalls möglich. Sobald man dann die ANC-Taste drückt, schaltet sich der Kopfhörer ein.

Rund 34 Stunden Akkulaufzeit mit ANC

Während Anker dem Q30 eine Akkulaufzeit von bis zu 40 Stunden bei aktiviertem ANC bescheinigt, werden im Test bei mittlerer Lautstärke und buntem Musikmix rund 34 Stunden erreicht. Ohne ANC spricht Anker von bis zu 60 Stunden Musikwiedergabe. Im Test wird dies mit 65 Stunden übertroffen. Aufgeladen wird der Kopfhörer über USB-C, ein Schnelllademodus sorgt nach 5 Minuten für rund 2 Stunden Musikwiedergabe mit ANC. Das vollständige Aufladen des entladenen Kopfhörers hat im Test knapp zwei Stunden benötigt.

Technische Daten des Soundcore Life Q30 im Vergleich
Anker Soundcore Life Q30 JBL Club One JBL Club 950NC Jabra Evolve2 85 Sony WH-1000XM4 Sony WH-1000XM3 Bowers & Wilkins PX5 Montblanc MB 01 Sennheiser Momentum 3 Wireless beyerdynamic Amiron wireless copper
Wandlerprinzip dynamisch, 40 mm dynamisch, 35 mm dynamisch, 40 mm dynamisch, 42 mm Tesla, dynamisch
Bauform Geschlossen
Frequenzgang ?–40.000 Hz (aktiv) 10–40.000 Hz (passiv), 20–20.000 Hz (aktiv) 16–40.000 Hz (passiv), 16–22.000 Hz (aktiv) 20–20.000 Hz 4–40.000 Hz (Kabel), 20–40.000 Hz (Bluetooth, LDAC) 10–30.000 Hz 10–20.000 Hz 6–22.000 Hz 5–40.000 Hz (Kabelbetrieb)
Nennimpedanz k. A. 32 Ohm k. A. 16 Ohm passiv, 47 Ohm aktiv 20 Ohm 32 Ohm 100 Ohm passiv, 470 Ohm aktiv 32 Ohm
Kennschalldruck k. A. 95 dB 105 dB k. A. 101 dB (Kabel, passiv), 105 dB (Kabel, aktiv) 101 dB k. A. 100 dB 99 dB 100 dB
Klirrfaktor k. A. < 1 % < 0,3 % (1 kHz, 100 dB SPL) < 0,05 % bei 500 Hz
Kabel 3,5-mm-Klinke 2,5-mm-Klinke 3,5-mm-Klinke, 1,2 m 3,5-mm-Klinke, 1,2 m 3,5-mm-Klinke, 1,0 m 3,5-mm-Klinke auf USB-C 3,5-mm-Klinke 3,5-mm-Klinke, 4-polig, 1,2 m
Bluetooth 5.0 4.2 5.0 4.2
Unterstützte Codecs SBC, AAC SBC, AAC, LDAC SBC, AAC, aptX, aptX HD, LDAC SBC, aptX Adaptive, AAC SBC, aptX, aptX LL, AAC SBC, aptX, aptX HD, aptX LL, AAC
Akkulaufzeit 40 Stunden (mit ANC), 60 Stunden (ohne ANC) 23 Stunden (mit ANC), 45 Stunden (ohne ANC) 22 Stunden (mit ANC), 55 Stunden (ohne ANC) 32 Stunden (mit ANC) 30 Stunden (mit ANC) 25 Stunden (mit ANC) 20 Stunden (ohne ANC) 17 Stunden (mit ANC) 30 Stunden
Ladezeit 2 Stunden 2 Stunden 1,5 Stunden 2,5 Stunden 3 Stunden 2 Stunden 3 Stunden 2 Stunden
Akkukapazität k. A. 730 mAh k. A. 730 mAh 330 mAh 1.050 mAh
Ladebuchse USB-C
Gewicht (ohne Kabel) 263 g 378,5 g 372 g 284 g 251 g 255 g 241 g 280 g 306 g 400 g

Das Gewicht fällt mit 263 g angenehm leicht, aber minimal schwerer als etwa bei Sonys WH-1000XM4 mit 251 g aus.

Steuerung über Tasten an beiden Ohrmuscheln

Anschlüsse und Bedienelemente sind beim Anker Soundcore Life Q30 auf beide Ohrmuscheln verteilt. Auf Touch setzt das Unternehmen darüber hinaus auf der Außenseite der rechten Ohrmuschel.

An der linken Ohrmuschel ist einerseits der USB-C-Anschluss zum Aufladen des Kopfhörers platziert, andererseits aber auch der Ein-/Ausschalter und die NC-Taste, über die durch einmaliges Drücken das ANC und der Transparenzmodus durchgeschaltet oder beide deaktiviert werden können. Über die Power-Taste kann auch der Kopplungsvorgang über Bluetooth gestartet werden.

Die Funktion zum Aktivieren des Transparenzmodus ist doppelt belegt. Sie kann nämlich nicht nur durch die NC-Taste aktiviert werden, sondern auch, indem die Hand zwei Sekunden lang auf die rechte Ohrmuschel gelegt wird. Ein Sensor in der Ohrmuschel erkennt die Berührung und der Transparenzmodus wird aktiviert.

Drei Tasten an der rechten Ohrmuschel dienen zur Steuerung der Lautstärke und der Wiedergabe- und Pause-Funktion. Wird die Taste zum Reduzieren der Lautstärke rund eine Sekunde gedrückt gehalten, wird zudem einen Track zurückgesprungen. Bei der anderen Lautstärketaste entsprechend einen Track vor. Über die Wiedergabetaste kann darüber hinaus der Sprachassistent des verbundenen Smartphones gestartet werden, indem sie eine Sekunde gedrückt gehalten wird, und Telefonate angenommen und beendet werden. Ebenfalls an der rechten Ohrmuschel ist der AUX-Eingang platziert.

Die Steuerung selbst funktioniert problemlos und Eingaben werden zuverlässig umgesetzt. Eine Anpassung der Steuerung über die Soundcore-App ist nicht möglich, aber auch nicht notwendig. Die Tasten bieten zwar einen klaren Druckpunkt, haben aber etwas zu viel Spiel im Gehäuse, was man bei Berührung merkt und den haptischen Eindruck schmälert.

App für Updates, Equalizer und ANC-Anpassung

Via Soundcore-App kann nicht nur der Klang über 22 Equalizer-Voreinstellungen und manuell über einen 8-Band-Equalizer angepasst werden, sondern es lassen sich für den Schlafmodus auch beruhigende Hintergrundgeräusche auswählen und mischen, um ein den eigenen Bedürfnissen angepasstes Hintergrundgeräusch zu erzeugen.

Soundcore-App mit Anker Soundcore Life Q30

In der App kann nicht nur zwischen „Geräuschunterdrückung“, „Transparenzmodus“ und „Normal“ umgestellt werden, sondern bei dem Modus der Geräuschunterdrückung lässt sich zudem zwischen den drei Einstellungen „Verkehr“, „Indoor“ und „Outdoor“ wählen, was die gefilterten Frequenzen des ANCs anpasst.

Darüber hinaus kann die Firmware des Soundcore Life Q30 über die App aktualisiert werden – im Rahmen des Tests wurde ein Update auf Version 1.70 durchgeführt.

Verarbeitung und Tragekomfort

Der Anker Soundcore Life Q30 sitz bequem, da sich die Ohrpolster und Schalen gut der Kopfform anpassen und beweglich sind. Das Kopfband aus Metall bietet eine gute Rasterung, die nicht verrutscht. Auch der Druck ist nicht zu hoch, gleichzeitig sitzen die Kopfhörer im Alltag sicher und verrutschen nicht. Die Ohrmuscheln können nach hinten, aber nicht nach vorne gedreht werden, um den Q30 um den Hals zu tragen und die Ohrmuscheln geschützt eingedreht abzulegen.

Die Ohrmuscheln lassen sich einklappen, um den Kopfhörer eingefaltet unterwegs mitnehmen zu können. Die Ohrpolster sind geclipt und lassen sich austauschen. Der Kunststoff der Ohrmuscheln macht haptisch allerdings keinen hochpreisigen Eindruck, auch wenn es an der Verarbeitung als solches nichts zu kritisieren gibt. Wie bereits erwähnt, neigen die Knöpfe etwas zum Klappern. Zudem wirkt das Design des Kopfbandes und der Ohrmuscheln nicht wie aus einem Guss. Denn während das Kopfband eher kantige Formen und klare Ränder aufweist, sind die Gelenke und Ohrmuschelaufsätze sehr rund gestaltet. Dieser Bruch im Design stört das Auge.

(*) Bei den mit Sternchen markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Im Fall einer Bestellung über einen solchen Link wird ComputerBase am Verkaufserlös beteiligt, ohne dass der Preis für den Kunden steigt.