Xe HPG: Intels Gaming-Grafikkarte läuft im Labor

Wolfgang Andermahr
103 Kommentare
Xe HPG: Intels Gaming-Grafikkarte läuft im Labor
Bild: Intel

Mit DG1 hat Intel zwar bereits eine erste Desktop-Grafikkarte angekündigt, diese ist aber nicht für den Retail-Markt gedacht. Das wird der deutlich schnelleren Variante Xe HPG obliegen, die bei Intel selbst im frühen Stadium im Labor lauffähig ist.

Raja Koduri hat auf Twitter ein Screenshot eines noch nicht veröffentlichen 3DMark-Tests hochgeladen, der auf Xe HPG erstellt worden ist. Genauer gesagt handelt es sich um den Mesh-Shader-Test und damit ein Feature von DirectX 12 Ultimate, das aktuell auf Nvidias Turing sowie Ampere und AMDs RDNA 2 lauffähig ist.

Abgesehen davon, dass Xe HPG in Intels Laboren lauffähig ist, lassen sich dem Twitter-Post keine weiteren Details entnehmen. Es bleibt unklar, wann genau Intels erste Gaming-GPU erscheinen und wie gut sich diese gegen die Konkurrenz schlagen wird. Im Laufe dieses Jahres will Intel das große Geheimnis lüften.