Kali Linux 2021.1: Forensik-Distribution mit neuen Tools und Xfce 4.16

Sven Bauduin
16 Kommentare
Kali Linux 2021.1: Forensik-Distribution mit neuen Tools und Xfce 4.16
Bild: Offensive Security

Die Forensik- und Sicherheits-Distribution Kali Linux 2021.1 bietet mit Xfce 4.16 einen aktualisierten modularen Desktop mit einem angepassten GTK3-Theme, der erst vor kurzem ein Facelift erhalten hat, und neue Sicherheits-Tools. Alternativ steht die populäre und anpassbare Desktop-Umgebung KDE Plasma 5.20 zur Auswahl.

Debian-Derivat für Forensiker

Auf Basis der Betriebssystem-Kernels Linux 5.10 haben die Macher ihr neues auf digitale Forensik und Penetrationstests ausgelegtes Betriebssystem vorgestellt.

Kali Linux 2021.1 richtet sich wie seine Vorgänger in erster Linie an Forensiker und Sicherheitsforscher, aber auch an Anwender, die ihr System auf Schwachstellen prüfen und vor allzu neugierigen Blicken schützen wollen.

Das Fundament für Kali Linux bildet nach wie vor das bekannte und als äußerst stabil eingeschätzte Debian GNU/Linux. Optisch wurde aber mit einigen Kniffen an der Distribution gearbeitet.

Kali Linux 2021.1 mit Xfce 4.16
Kali Linux 2021.1 mit Xfce 4.16 (Bild: Offensive Security)

Kali Linux 2021.1 verwendet erstmals ein eigenes GTK3-Theme, welches auf Schwarz und Grautöne mit blauen Akzentfarben setzt. Das neue Design der Distribution wirkt jetzt durchgängig und homogener als zuvor.

Kali Linux 2021.1 bringt ein angepasstes GTK3-Theme für Xfce 4.16 mit
Kali Linux 2021.1 bringt ein angepasstes GTK3-Theme für Xfce 4.16 mit (Bild: Offensive Security)

Unter der Oberfläche hat sich auch abseits des neuen Kernels einiges getan. Die Entwickler haben zahlreiche kleine und größere „Terminal Tweaks“ für die Konsolen xfce4-terminal, tmux, tilix, konsole, qterminal und mate-terminal in Kali Linux 2021.1 einfließen lassen.

When we use Kali, we spend a significant amount of time using the command line. A lot of the time, we do it using a local terminal (rather than in a console or remote SSH). With the options of desktop environments, there are also choices when it comes to the terminals (same with what shell to use).

Offensive Security

Durch die Zusammenarbeit mit den Sicherheitsunternehmen BC Security und Joohoi erhalten Anwender zudem Zugriff auf die Tools Empire, Starkiller sowie das Fuzz Faster U Fool.

Kali Linux 2021.1 bringt diverse Terminals mit
Kali Linux 2021.1 bringt diverse Terminals mit (Bild: Offensive Security)

Zahlreiche neue Sicherheitswerkzeuge

Aber auch die eigens von Offensive Security, dem Herausgeber der Distribution, bereitgestellten Sicherheitsanwendungen erhalten mit Kali Linux 2021.1 weiteren Zuwachs für die Suche nach Backdoors und Sicherheitslücken in Netzwerken oder Betriebssystemen.

  • Airgeddon - Audit wireless networks
  • AltDNS - Generates permutations, alterations and mutations of subdomains and then resolves them
  • Arjun - HTTP parameter discovery suite
  • Chisel - A fast TCP/UDP tunnel over HTTP
  • DNSGen - Generates combination of domain names from the provided input
  • DumpsterDiver - Search secrets in various filetypes
  • GetAllUrls - Fetch known URLs from AlienVault’s Open Threat Exchange, the Wayback Machine, and Common Crawl
  • GitLeaks - Searches Git repo’s history for secrets and keys
  • HTTProbe - Take a list of domains and probe for working HTTP and HTTPS servers
  • MassDNS - A high-performance DNS stub resolver for bulk lookups and reconnaissance
  • PSKracker - WPA/WPS toolkit for generating default keys/pins
  • WordlistRaider - Preparing existing wordlists
Neue Tools in Kali Linux 2021.1

Auch der Kali NetHunter, mit dessen Hilfe Kali Linux 2021.1 auch auf dem Smartphone läuft, erhält weitere Anpassungen und läuft jetzt auf mehr Modellen.

Mit dem Tool NetHunter KeX lässt sich...
Mit dem Tool NetHunter KeX lässt sich... (Bild: Offensive Security)
...Kali Linux vom Smartphone aus nutzen
...Kali Linux vom Smartphone aus nutzen (Bild: Offensive Security)

Installationsmedien für AMD64 und Apple Silicon

Neben den bekannten auf AMD64 optimierten Systemabbildern Installer (ISO), Live-System (ISO) und Net-Installer (ISO) bietet Offensive Security einen speziell angepassten ARM64-Installer (ISO) und ein ARM64-Live-System (ISO) für den M1-Prozessor von Apple an.

Außerdem stehen weitere ARM-Systemabbilder für Pine64, Google Chromebooks von HP, Samsung und Acer sowie Raspberry Pi, Hardkernel Odroid und BananaPi bereit. Seit dem Release von Kali Linux 2020.3 läuft das Sicherheits-Betriebssystem zudem mit GUI im Windows Subsystem für Linux (WSL2) unter Windows 10.

Weitere Informationen liefern wie gewohnt die offiziellen Release Notes und die umfangreiche Dokumentation der Distribution.

25 Jahre ComputerBase!
Im Podcast erinnern sich Frank, Steffen und Jan daran, wie im Jahr 1999 alles begann.