Ryzen 5000G: OEMs können AMDs Zen-3-Desktop-APU ab sofort kaufen

Jan-Frederik Timm
259 Kommentare
Ryzen 5000G: OEMs können AMDs Zen-3-Desktop-APU ab sofort kaufen
Bild: AMD

Ohne Vorankündigung hinter vorgehaltener Hand hat AMD die Desktop-APUs auf Zen-3-Basis in den Markt entlassen und das hat einen Grund: Es gibt sie erneut nur für OEMs. Ryzen 5000G setzt wie Ryzen 5000H im Notebook auf die Cezanne-Architektur. Wie beim Vorgänger mit Renoir gibt es 65- und 35-Watt-SKUs.

Zen 3 und mehr CPU-, aber nicht mehr GPU-Takt

Die neuen APUs kommen wie die reinen CPUs vom Typ Ryzen 5000 noch einmal für den Sockel AM4 daher. Den Vorgängern haben die neuen APUs nicht nur den Wechsel auf die Zen-3-CPU-Kerne voraus, sie bieten bei identischer TDP auch höhere CPU-Taktraten und mehr L3-Cache. Der Takt der Grafikeinheit ist zum Vorgänger hingegen unverändert übernommen worden, einzige Ausnahme ist der Ryzen 7 5700G: Aber hier geht es von den exklusiven 2.100 MHz des Ryzen 7 4700G sogar 100 MHz nach unten. In der aktuellen Generation bietet AMD diesen Takt nur noch bei den größten mobilen SKUs.

Im Notebook hatte AMD die Taktraten der Vega-Grafikeinheit trotz offiziell gleicher Fertigung von Renoir (Ryzen 4000) zu Cezanne (Ryzen 5000) generell deutlich gesteigert, er lag bei den mobilen APUs in der letzten Generation allerdings auch niedriger als im Desktop. In dieser Generation liegen Ryzen 5000G und Ryzen 5000H in diesem Punkt nun auf vergleichbarem Niveau. Mit einem Leistungszuwachs der iGPU von Renoir auf Cezanne ist im Desktop damit aber nicht zu rechnen.

AMDs Desktop-APUs der G-Serie
Kerne/Threads CPU-Takt
(Basis/max. Turbo)
L2/L3-Cache GPU-Einheiten (CU) GPU-Takt TDP
AMD Ryzen 7 5700G 8/16 3,8/4,6 GHz 4+16 MB 8 2.000 MHz 65 W
AMD Ryzen 7 5700GE 8/16 3,2/4,6 GHz 4+16 MB 8 2.000 MHz 35 W
AMD Ryzen 7 4700G 8/16 3,6/4,4 GHz 4+8 MB 8 2.100 MHz 65 W
AMD Ryzen 7 4700GE 8/16 3,1/4,4 GHz 4+8 MB 8 2.000 MHz 35 W
AMD Ryzen 5 5600G 6/12 3,9/4,4 GHz 3+16 MB 7 1.900 MHz 65 W
AMD Ryzen 5 5600GE 6/12 3,4/4,4 GHz 3+16 MB 7 1.900 MHz 35 W
AMD Ryzen 5 4600G 6/12 3,7/4,2 GHz 3+8 MB 7 1.900 MHz 65 W
AMD Ryzen 5 4600G 6/12 3,2/4,2 GHz 3+8 MB 7 1.900 MHz 35 W
AMD Ryzen 3 5300G 4/8 4,0/4,2 GHz 2+8 MB 6 1.700 MHz 65 W
AMD Ryzen 3 5300GE 4/8 3,6/4,2 GHz 2+8 MB 6 1.700 MHz 35 W
AMD Ryzen 3 4300G 4/8 3,8/4,0 GHz 2+4 MB 6 1.700 MHz 65 W
AMD Ryzen 3 4300GE 4/8 3,5/4,0 GHz 2+4 MB 6 1.700 MHz 35 W

Im Vergleich zu den schnellsten Ryzen 5000H für Notebooks liegen auch die maximalen Taktraten für Ein-Kern-Lasten niedriger, der garantierte Basis-Takt hingegen deutlich höher. Bei Ryzen 4000G, -H und -U auf Basis von Renoir lagen Desktop- und Notebook-APU beim höchsten Takt gleich auf.

AMD Ryzen 5000 in der H- und U-Serie
Serie Modell Codename Kerne/
Threads
Basistakt Turbotakt Grafik Grafiktakt L3-Cache TDP
Ryzen 5000H Ryzen 9 5980HX Cezanne (Zen 3) 8/16 3,30 GHz 4,80 GHz Vega8 2,1 GHz 16 MByte 45+ Watt
Ryzen 9 5980HS 3,00 GHz 4,80 GHz 35 Watt
Ryzen 9 5900HX 3,30 GHz 4,60 GHz 45+ Watt
Ryzen 9 5900HS 3,00 GHz 4,60 GHz 35 Watt
Ryzen 7 5800H 3,20 GHz 4,40 GHz 2,0 GHz 45 Watt
Ryzen 7 5800HS 2,80 GHz 4,40 GHz 35 Watt
Ryzen 5 5600H 6/12 3,30 GHz 4,20 GHz Vega7 1,8 GHz 45 Watt
Ryzen 5 5600HS 3,00 GHz 4,20 GHz 35 Watt
Ryzen 5000U Ryzen 7 5800U Cezanne (Zen 3) 8/16 1,90 GHz 4,40 GHz Vega8 2.000 MHz 16 MByte 15 Watt
Ryzen 7 5700U Lucienne (Zen 2) 1,80 GHz 4,30 GHz 1.900 MHz 8 MByte 15 Watt
Ryzen 5 5600U Cezanne (Zen 3) 6/12 2,30 GHz 4,20 GHz Vega7 1.800 MHz 16 MByte 15 Watt
Ryzen 5 5500U Lucienne (Zen 2) 2,10 GHz 4,00 GHz 1.800 MHz 8 MByte 15 Watt
Ryzen 3 5400U** Cezanne (Zen 3) 4/8 2,60 GHz 4,00 GHz Vega6 1.600 MHz 8 MByte 15 Watt
Ryzen 3 5300U Lucienne (Zen 2) 2,60 GHz 3,80 GHz 1.500 MHz 4 MByte 15 Watt

Alle sechs neuen Ryzen 5000G sind ab sofort als Tray-Variante ohne Verpackung für OEMs verfügbar. In den Einzelverkauf dürften sie es wie beim Vorgänger nicht schaffen. Das haben im späteren Verlauf die Pro-Varianten geschafft, die AMD heute aber noch nicht vorgestellt hat.

Update 14.04.2021 08:12 Uhr

Im chinesischen Forum Chiphell sind nur Stunden nach AMDs Ankündigung der neuen Desktop-APUs CPUID-Screenshots der mutmaßlichen Pro-Varianten für Firmenkunden aufgetaucht: Ryzen 7 5750G, Ryzen 5 5650G und Ryzen 3 5350G. Der Unterschied zu den Consumer-Modellen liegt im erweiterten Support und Zusatzfunktionen wie etwa einer Speicherverschlüsselung als Teil der AMD Pro Technologies. Bei Renoir erfolgte die Ankündigung zeitgleich mit den normalen Varianten, in dieser Generation steht sie noch aus.

Der Ryzen 7 5750G in CPUID
Der Ryzen 7 5750G in CPUID (Bild: Chiphell)